Leermeldung: Voitsberg II gibt in Söding deutlichen Vorsprung aus der Hand!

UFC Söding
ASK Voitsberg II

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzehnte der UFC WikoTech Söding in der 16. Runde der Gebietsliga West auf den Tabellendreizehnten den ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 1:0 zugunsten von UFC WikoTech Söding. Und auch diesmal konnte sich die Kopp-Truppe durchsetzen. Wenngleich dafür aber Schwerarbeit nötig war. Letztendlich aber hatte die Södinger die Nase knapp vorne. Damit kann man sich weiterhin im Tabellen-Mittelfeld etablieren. Die Voitsberger hingegen sind nach wie vor in den Abstiegskampf verstrickt. Da scheinen auf die Strafner-Schützlinge in naher Zukunft entscheidende Spiele zuzukommen. Schiedsrichter war Elvedin Beganovic - 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Voitsberger haben soweit alles unter Kontrolle

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet ASK Münzer Bioindustrie Voitsberg II die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Florian Rabitsch zieht in Minute 8 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:1 sein Können unter Beweis. In Minute 25 setzt sich Roman Egger im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:2. Jetzt war Handlungsbedarf aufseiten der Södinger gegeben, will man schlussendlich nicht mit leeren Händen dastehen. In der 40. Minute kommt es auch zum wichtigen Anschlusstor. David Fürst ist dabei per Kopf aus kurzer Distanz erfolgreich - Halbzeitstand: 1:2. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Söding stellt das Spiel noch auf den Kopf

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, können sich die Hausherren doch entschieden besser in Szene setzen. 51. Minute: Daniel Koszedar nützt die Chance eines Elfmeters - neuer Spielstand: 2:2. Jetzt wittern die Södinger ihre Chance. In der 70. Minute kann man sich auch für die unentwegten Bemühungen belohnen. David Fürst schnürt per Kopf einen "Doppelpack" und bringt seine Farben mit 3:2 in Führung. Diesen erstmaligen Vorsprung bringen die Heimischen auch über die noch verbleibende Spieldistanz. Aus einem 0:2-Rückstand wurde ein 3:2-Sieg - Söding darf über 3 Punkte jubeln. In der nächsten Runde gastiert Söding in Ligist. Voitsberg II bekommt es auswärts mit Preding zu tun.

 

UFC SÖDING - ASK VOITSBERG II 3:2 (1:2)

Torfolge: 0:1 (8. Rabitsch), 0:2 (25. Egger), 1:2 (40. Fürst), 2:2 (51. Koszedar/Elfer), 3:2 (70. Fürst)

 

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Reinisch, Sektionsleiter Söding:

"Nach der Umstellung hat es für uns in der zweiten Hälfte wesentlich besser geklappt. Demnach war es uns auch gelungen das Spiel noch zu drehen. Unser Hauptaugenmerk gilt weiterhin den jungen Spielern, die nach und nach in die Mannschaft integriert werden."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten