Sechs Treffer: Allerheiligen II und Söding trennen sich Unentschieden!

In der 23. Runde der Gebietsliga West kommt es zum Duell zwischen Usv Stein Reinisch Allerheiligen/W. II und dem UFC WikoTech Söding. Beide Mannschaften sind im hinteren Drittel der Tabelle zu finden, die Hausherren sind mit 22 Punkten momentan Zwölfter, die Gäste haben zwei Zähler mehr auf dem Konto und sind Tabellenelfter. Mit einem Sieg könnte es für beide Mannschaften nach vorne gehen, es geht eng zu in der Liga, vor dieser Runde trennen den Achten und den Dreizehnten gerade einmal vier Punkte. Während Allerheiligen II vergangene Runde einen 5:1 Sieg feiern konnte musste sich Söding der Spielvereinigung Eibiswald-Pitschgau knapp 1:2 geschlagen geben, im Herbst endete diese Begegnung mit einem knappen 2:1 für Allerheilgen II.

Fünf Treffer im ersten Durchgang

Die Hausherren starten gut in das Spiel hinein und könne nach zehn Minuten mit 1:0 in Front gehen, nach einer schönen Kombination trifft Jan Erik Grillitsch zum 1:0 für Allerheiligen II. Die Partie verläuft in weiterer Folge recht ausgeglichen, nach 30 Minuten dann die große Chance für Söding um auszugleichen, Marcel Raudner lässt sich diese nicht entgehen und trifft per Strafstoß zum 1:1. Die Gäste nehmen den Schwung des Treffers mit und haben eine Minute später das Spiel gedreht, Florian Kollmann trifft zum 1:3. Nur weitere sieben Minuten später steht es sogar 1:3 für Söding, Florian Kollmann kann nach einem langen Ball den Doppelpack schnüren. Kurz vor der Pause gelingt den Hausherren der Anschlusstreffer, Patrick Ringert kann zum 2:3 einnetzen, mit diesem Spielstand geht es in die Kabinen. 

Kohlfürst sorgt für den Ausgleich

Im zweiten Durchgang ist es weiterhin ein Spiel, in dem sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe begegnen. Allerheiligen II erhöht mit Fortdauer etwas den Druck und kommt in der 80. Spielminute zum 3:3 Ausgleich, Maximilian Kohlfürst darf sich feiern lassen. Die Hohl Elf hat danach noch Chancen um das Spiel zu gewinnen, schlussendlich bleibt es beim 3:3 Unentschieden.

Statement Erwin Schober (Sportlicher Leiter Allerheiligen II): "Es war ein gerechtes Unentschieden, am Ende hätten wir aufgrund der Chancen aber auch gewinnen können, das war etwas schade. Die Leistung der Jungs hat wieder gepasst."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten