Fulminanter Heimsieg: Der FC Lankowitz schießt den FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse mit 4:0 vom Platz

FC Lankowitz
FC Ehrenhausen

Am Freitag traf der FC Lankowitz in der Gebietsliga West auf den FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse. In der letzten Runde feierte der FC Lankowitz einen 0:1 Auswärtssieg gegen Eibiswald. Die Gäste aus der Südsteiermark erreichten gegen Söding ein Unentschieden. Die Zielsetzung für beide Teams war vor Spielbeginn klar definiert: Niemand wollte den Platz als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, bei denen der FC Lankowitz ein perfektes Konterspiel aufzog und dem FC Ehrenhausen vier Trümmer einschenkte. Als Schiedsrichter des Spiels war Michael Mittasch im Einsatz.

Andreas Reitbauer trifft nach 27 Minuten zum 1:0 für den FC Lankowitz

Von Anfang war das Spiel von viel Kampf und Aggressivität geprägt, die Gastgeber fanden schneller ins Spiel und agierten geistesgegenwärtiger als die Gäste. Nach 27 Minuten bewies Andreas Reitbauer seine Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:0. Das war es dann auch mit den Schlüsselszenen in der ersten Spielhälfte gewesen,  Schiedsrichter Michael Mittasch machte nach 45 Minuten einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickte die Kicker in ihre Kabinen.

Die Gastgeber starteten gleich mit einem Treffer in den zweiten Durchgang

Voll Schwung und Elan begannen die Heimischen den zweiten Durchgang. Philipp Kurt Hiebler nützte in Minute 48 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertete zum 2:0. In Minute 59 setzte sich Philipp Kurt Hiebler durch und behält vor dem gegnerischen Tor die Nerven und stellte auf 3:0. Jetzt war der Ehrenhausener Bann endgültig gebrochen. Die Gastgeber ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Andreas Reitbauer setzt in der 70. Minute mit seinem zweiten Treffer bei dieser Begegnung den Schlusspunkt. Nach Beendigung der Partie ging der FC Lankowitz als verdienter Sieger vom grünen Rasen, besiegte den FC Ehrenhausen mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen UFC Haring-Group Wettmannstätten beweisen, FC Ehrenhausen trifft auf den USV Grenzland und hofft auf einen Sieg.

FC LANKOWITZ - FC EHRENHAUSEN 4:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (27. Reitbauer), 2:0 (48. Hiebler), 3:0 (59. Hiebler), 4:0 (70. Reitbauer)

Sportplatz Lankowitz; 20 Zuseher; Mittasch

 

Aufstellung:

FC Lankowitz: Simon Monsberger - Johannes Halb (K), Maximilian Zwanzer (71. Petrusic), Rene Kollmann, Manuel Ofner, Minel Paric - Philipp Strafner, Marco Schober (5. Mayer), Philipp Kurt Hiebler, Daniel Oswald - Andreas Reitbauer

FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse: Patrick Schantl - Florian Linhardt , BEd, Philipp Resch, Aleksander Snofl (65. Hüttl), David Fartek - Kristian Breskic (65. Zawrel), Matej Breznik (HZ Pöltl), Rene Kleindienst (K) (85. Macek), Timotej Snofl, Christian Sabathy - Markus Kogler (HZ Rozman)

 

Stimme zum Spiel

Bojan Zrnko, Trainer Ehrenhausen:

"Wir haben sehr schlecht gespielt, die Tore viel zu leicht bekommen. Der Gegner hat die Kontersituationen eiskalt ausgenutzt."

 

by René Dretnik

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?