Die Stimmung passt: Trotz verpatzter Herbstsaison lässt man beim FC Preding den Kopf nicht hängen

Der FC Erhart Preding ist man mit dem bisher erreichten ganz und gar nicht zufrieden. Nach neun sieglosen Runden wurde mit Martin Prosser ein neuer Chef an der Seitenlinie installiert. Gleich in seinem ersten Spiel konnte sein Team voll punkten und sich somit vom letzten Tabellenplatz in der Gebietsliga West entfernen. Trotz der verpatzen Herbstsaison lässt man in Preding den Kopf nicht hängen, die Stimmung innerhalb der Mannschaft und des Vorstandes ist sehr gut und vorbildhaft. Am Transfermarkt will man nur dann zuschlagen, wenn die gesamte Saison fertiggespielt wird. Ein starker Mann für die Offensive soll den Kader verstärken, aber auch an anderen Positionen wird der Markt genau sondiert.

Preding

FC Erhart Preding

Tabellenplatz: 12. Gebietsliga West

Heimtabelle: 13.

Auswärtstabelle: 11.

längste Serie ohne Sieg: 9 Spiele

höchster Sieg: 3:2 gg. Heimschuh (9. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:6 gg. Söding (6. Runde) 

geschossene Tore/Heim: 0,4

bekommene Tore/Heim: 2,4

geschossene Tore/Auswärts: 0,8

bekommene Tore/Auswärts: 2,4

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 13.

Gelbe Karten: 26

Gelb/Rote Karten: 2

Rote Karten: 2

Bester Torschütze: Emanuel Steiner (2)

 

Interview mit Obmann Bernhard Langmann:

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Eher weniger. Wir haben uns mehr Punkte erwartet. Vielleicht bringt der Trainerwechsel den gewünschten Erfolg.

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Trotz der verpatzten Herbstsaison sehr positiv. Es haben sich alle sehr gefreut, sich nach der Corona-Pause wieder zu sehen.

Gab es vereinsintern Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahr in der Kabine bzw. auch in der Kantine möglichst gering zu halten?

Wir haben uns strikt an die Empfehlungen vom ÖFB gehalten.

Kannst du den Stopp des Fußball-Unterhauses Anfang November nachvollziehen?

Nein, weil im Fußball keine Cluster entstanden sind. Der Stopp war so abzusehen, um weiteren Erkrankungen vorzubeugen.

Hat der Verein bereits Unterstützungszahlungen vom Staat erhalten?

Wir haben keine außerordentlichen Förderungen beantragt.

Rechnet man im Winter mit Transferbewegungen?

Grundsätzlich ja, aber nur wenn die gesamte Saison fertiggespielt wird.

Auf welchen Positionen sieht man Handlungsbedarf?

Wir werden uns in der Offensive verstärken.

 

Wordrap:

FC Preding: Familienverein

Lieblingsverein: FC Barcelona

Lieblingskicker: Lionel Messi

Ligaportal.at: Sehr informativ

Gänsehaut bekomme ich: Bei vollem Haus im Stadion

Lieblingsspeise: Indisch

Lieblingsgetränk: mein eigener Wein

Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen: Elon Musk

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

Vorbild: mein Vater

Ziele: glücklich bleiben

Frauenfussball: wird immer stärker, bin sehr stolz auf unsere Kötz Haus Ladies

Davon kann ich nicht genug kriegen: Fußball

By René Dretnik

Foto: FC Preding/privat

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?