Der SV Stallhofen peilt einen Platz im vorderen Tabellendrittel an!

Der Amateurfußball in der Steiermark ist gerade dabei aus dem "Dornröschenschlaf" zu erwachen. Wer konnte auch damit rechnen, dass man es nun schon zwei Jahre lang nicht auf die Reihe bringt, eine Meisterschaft fertigzuspielen. Das hartnäckige Virus hat es sich in den Kopf gesetzt, unbedingt der Stärkere sein zu müssen. Letztendlich bleibt dann nichts anderes über als die schon begonnenen Punktejagden, coronabedingt, entsprechend auf Eis zu legen. "Aller guten Dinge sind drei!" In der Spielzeit 21/22 soll das endlich was werden mit der herbeigesehnten "Normalität". Trotzdem gilt es das Wesentliche dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Sprich, mit der nötigen Disziplin bzw. Impfbereitschaft soll es gelingen, COVID 19, den Kehraus zu bereiten.

 

 Stallhofen

Der Rasen im Stallhofener Stadion ist wie immer bestens gepflegt. 

Beim SV SFL Raiffeisen Stallhofen setzt man auf Konstanz. Die beiden Leistungsträger Thomas Sterner und Jörg Reinprecht Galler haben ihre Karriere beendet. Mit Daniel Wagner wurde ein Aussenverteidiger vom FC Ligist geholt, ansonsten wird der Kader mit jungen Eigenbauspielern aufgefüllt. Als Saisonziel wird eine Platzierung im oberen Drittel der angepeilt. Der sportliche Leiter Daniel Beingrübl stellt sich den Fragen von Ligaportal.at 

 

Gibt es neue Transfers?

Daniel Beingrübl: "Bis dato haben wir mit Daniel Wagner (Verteidiger) vom FC Ligist nur einen Neuzugang."

An welchen Positionen gibt es aktuell noch Handlungsbedarf?

Beingrübl: "Wenn sich was passendes ergibt, besteht immer Handlungsbedarf."

Hat der Verein alle Förderungen, die von der Bundesregierung versprochen  bzw. angeboten wurden, erhalten?

Beingrübl: "Ja, wir haben alles bekommen."

Gehen Sie davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird oder rechnet du mit neuerlichen Lockdowns im Winter / Frühjahr (Stichwort: Virus-Mutationen)?

Beingrübl: "Die Saison wird bis zum bitteren Ende fertiggespielt.

In Niederösterreich diskutiert man zurzeit über einen neuen alternativen Spielmodus, worüber die NÖ-Vereine bis 14. Juni entscheiden können: (Ligaportal Niederösterreich). Was hältst du davon?

Beingrübl: "Kein Kommentar, das sollen die Niederösterreicher selbst entscheiden.

Was traust du deiner Mannschaft in der kommenden Saison zu?

Beingrübl: "Das erste Drittel ist machbar!"

Wie steht es um den Nachwuchs? Haben viele Nachwuchskicker mit dem Fußballspielen aufgehört?

Beingrübl: "Wir haben keine Abgänge in der Jugend, wenn dann nur vereinzelt."

Wie sieht es mit den Funktionären und den vielen helfenden Händen im Klub aus? Gibt es diesbezüglich Abgänge zu verzeichnen?

Beingrübl: " Bei uns ist alles beim alten geblieben. Der Vorstand ist unverändert."

Wer wird Europameister?

Beingrübl: "Belgien oder Frankreich"

Wie gefällt dir die neue Ligaportal-App? Schon heruntergeladen und getestet?

Beingrübl: "Selbstverständlich. Ist super geworden!"

 

Vorbereitungsspiele:

17.06 LUV 19.Uhr (Auswärts)
26.06 Ligist 18.00 Uhr (Auswärts)
06.07 Rein II 18.30 Uhr (Heim)
09.07 Stiwoll 18.15 Uhr (Auswärts)
17.07 Gratwein 17.00 Uhr (Auswärts)
31.07 Semriach 17.00 Uhr (Auswärts)

 

by René Dretnik

Foto: SV Stallhofen/Fautography