Vereinsbetreuer werden

6:0-Kantersieg: UFC Wettmannstätten liest GSV St. Martin/S. die Leviten!

UFC Wettmannstätten
GSV St. Martin/S.

UFC Wettmannstätten erteilte St. Martin eine Lehrstunde: 6:0 hieß es am Ende für Wettmannstätten. An der Favoritenstellung ließ UFC Haring-Group Wettmannstätten keine Zweifel aufkommen und trug gegen GSV Löscher Elektronik St. Martin i.S. einen Sieg davon. Die Heimischen ließen zu keinem Zeitpunkt der Partie Zweifel über den Ausgang der Begegnung aufkommen und behielten die drei Punkte schließlich verdient in der Heimat. Bereits zur Halbzeitpause war die von etwa 60 angereisten Zuschauern verfolgte Partie entschieden.


Marcel Kraxner brachte sein Team in der 16. Minute nach vorn. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Gerhard Gasser schnürte einen Doppelpack (23./36.), sodass UFC Wettmannstätten fortan mit 3:0 führte. Das überzeugende Auftreten des Heimteams fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Mit dem Tor zum 4:0 steuerte Gerhard Gasser bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (51.). UFC Haring-Group Wettmannstätten legte in der 82. Minute durch Sebastian Pölzl zum 5:0 nach. Auch in der Nachspielzeit kannte UFC Wettmannstätten keine Gnade. Marcel Kraxner markierte den sechsten Treffer (93.). Mit dem Spielende fuhr UFC Haring-Group Wettmannstätten einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für GSV St. Martin/S. klar, dass gegen Wettmannstätten heute kein Kraut gewachsen sein würde.

Der Sieg über St. Martin, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt UFC Wettmannstätten von Höherem träumen. Wettmannstätten präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 28 geschossene Treffer gehen auf das Konto von UFC Haring-Group Wettmannstätten. UFC Wettmannstätten verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen.

GSV Löscher Elektronik St. Martin i.S. holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abstiegssorgen der Gäste sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Mit 37 Toren fing sich GSV St. Martin/S. die meisten Gegentore in der Gebietsliga West ein. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten von St. Martin alles andere als positiv. Zuletzt war bei GSV Löscher Elektronik St. Martin i.S. der Wurm drin. In den letzten sechs Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von GSV St. Martin/S. Nach der Niederlage gegen Wettmannstätten ist St. Martin aktuell das defensivschwächste Team der Gebietsliga West.

Am nächsten Samstag (16:00 Uhr) reist UFC Haring-Group Wettmannstätten zu USV Veronik Installationen Grenzland, tags zuvor begrüßt GSV Löscher Elektronik St. Martin i.S. SV Raiffeisen Mibag-Sanierungen Heimschuh vor heimischer Kulisse.

Gebietsliga West: UFC Haring-Group Wettmannstätten – GSV Löscher Elektronik St. Martin i.S, 6:0 (3:0)

  • 16
    Marcel Kraxner 1:0
  • 23
    Gerhard Gasser 2:0
  • 36
    Gerhard Gasser 3:0
  • 51
    Gerhard Gasser 4:0
  • 82
    Sebastian Poelzl 5:0
  • 93
    Marcel Kraxner 6:0

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!