Vereinsbetreuer werden

Punkteteilung: Auftakt-Spektakel findet keinen Sieger

SV Gralla
FC St. Nikolai i.S.

600 Besucher sahen ein rassiges Derby zwischen dem Absteiger SV Gralla und dem Aufsteiger FC St. Nikolai i.S.. Die beiden Mannschaften beendeten ihren Saisonauftakt beim Stand von 2:2.

malli faulandDie Teams boten sich einen heissen Tanz

Dominik Nöst stellte auf 1:0

Vom Beginn an schenkten sich die beiden Teams nichts. Die rund 600 Besucher kamen voll auf ihre Kosten. Sowohl die Heimmannschaft als auch die Gäste produzierten viele Chancen. Die beste Möglichkeit in den ersten zwanzig Minuten hatten die Aufsteiger - Uros Ruis scheiterte im 1-1 am Gralliger Torhüter Aljaz Music.Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen.

Die ersten zehn Minuten nach dem Wiederbeginn gehörten den Gastgebern, die Gäste schienen in Gedanken noch in der Kabine zu sein. In Minute 52 hatte Nikolai großes Glück - Gralla traf nur die Stange. In Minute 58 gelangte ein Ball im 16er zu Dominik Nöst - der Stürmer drehte sich - und es klingelte im Kasten zum 1:0.

bretterklieber nino trettnak

Nino Bretterklieber erzielte ein Traumtor

Jetzt wachte St. Nikolai i.S. auf und sorgte postwendend für den Ausgleich. Sasha Gutjahr stellte nach einem schönen Zuspiel von Nino Bretterklieber den Ausgleich (62.). Jetzt schien sich das Blatt zu wenden, der Gast erhöhte in der 75. Minute auf 2:1. Nach einem Pass in die Tiefe schnappte sich Bretterklieber die Kugel - die Gastgeber reklamierten Abseits - und sprintete in den 16er. Von dort überhob er den Gralliger Torhüter und die Kugel zappelte im Netz. 

Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Lukas Walter bereits wenig später besorgte (78.). Mit seinem Freistoß überraschte er die gesamte Nikolaier Abwehr inklusive des Torhüters und markierte das 2:2. Mit dem Abpfiff des Unparteiischen sind SV RB Pichler Bau Gralla und FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S. mit einem Unentschieden in die neue Saison gestartet.

SV Gralla gastiert am 13.08.2022 (17 Uhr) beim SV Mibag Heimschuh. FC St. Nikolai i.S. lädt nächste Woche (12.08. 19 Uhr) zum nächsten Derbykracher gegen den SV Erhard Preding.

 

Stimme zum Spiel:

Robert Bernhardt, Sportdirektor St. Nikolai:

"Wir als Aufsteiger sind mit dem Unentschieden beim Titelfavoriten zufrieden,  wir wissen aber das mehr drinnen gewesen wäre. Wir mussten leider zur Halbzeit verletzungsbedingt unseren Stürmer Poljanec rausnehmen und haben aber mit Bretterklieber einen sehr guten Tausch gemacht. Für uns war es super wieder in der Gebietsliga zu sein und vor so einer Kulisse die erste Runde zu beginnen. Danke an unsere zahlreichen mitgereisten Schlachtenbummler."

 

Startformationen:

Gralla: Aljaz Music - Niko Klaric-Guner, Philipp Mally, Mario Schittegg, Felix Heinz Haring - Lukas Walter, Gian-Carlo Feiertag, Mathias Pratter , BEd - Christian Ranftl, Dominik Nöst (K), Jernej Leskovar

St. Nikolai i.S.: Christopher Schnabl, Boris Topic, Sasha Gutjahr, Ales Skale, Michael Rucker, Benjamin Heric, Marcel Trettnak (K), Michael Gaisch, Simon Sokulskyj, Uros Ruis, David Poljanec

 

Gebietsliga West: SV RB Pichler Bau Gralla – FC Erdbewegungen Büchsenmeister St.Nikolai/S, 2:2 (0:0)

  • 78
    Lukas Walter 2:2
  • 75
    Nino Bretterklieber 1:2
  • 62
    Sasha Gutjahr 1:1
  • 58
    Dominik Noest 1:0

 by René Dretnik

Fotos: Christian Fauland und Gabriele Trettnak

 

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter