Punkteteilung in Irdning

irdning.jpgfrohnleiten.jpgIm vorgezogenen Spiel der zehnten Runde empfing der Tabellenfünfte ATV Irdning den mit Platz acht aktuell besten Aufsteiger, den SV MM Karton Frohnleiten. Die gut 250 Zuseher in der Remax Arena in Irdning sahen ein flottes ausgeglichenes Landesligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten – bei dem am Ende ein 1:1-Unentschieden herausgekommen ist. Während die Frohnleitner mit dem ersten Remis in dieser Saison zufrieden sind, ist den Irdningern dieser eine Heimpunkt wohl etwas zu wenig.

Flotte erste Halbzeit
Die Zuseher bekamen in der ersten Halbzeit eine flotte Landesligapartie mit zwei sehr ambitionierten Mannschaften zu sehen. Irdning versuchte als Gastgeber das Spiel zu machen, Frohnleiten hielt aber sehr gut dagegen. Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, in dem zunächst die Gäste in der 17. Minute durch Harald Feichter mit 1:0 in Führung gingen. Doch die Irdninger ließen sich durch diesen Rückstand nicht beirren und spielten ihr Spiel weiter. In Minute 31 wurden sie für ihre Mühen belohnt, als Philipp Schnabl, laut Frohnleitens Sektionsleiter Eibisberger einer der besten Stürmer der Landesliga, in Minute 31 verdient zum Ausgleich einschoss. Auch nach diesem Tor blieb das Spiel unverändert offen mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor wollte jedoch keinem der beiden Teams mehr gelingen. 

Spiel unverändert
Auch nach Wiederbeginn blieb die Spielanlage unverändert, beide Mannschaften kamen zu Gelegenheiten und strahlten Gefahr vor dem gegnerischen Tor aus. Die Heimischen erspielten sich zwar eine hauchdünne Überlegenheit heraus, aber die Gäste aus Frohleiten konnten gut mit- und dagegenhalten. Die wohl beste Chance die Führung zu erzielen hatte Irdnings Toptorjäger Michael Schweiger, der nach einer Unsicherheit des Gästetormanns das leere Tor vor sich hatte, aber, von der Situation sichtlich überrascht, den Ball neben das Tor setzte. 

Auch die Frohnleitner konnten nicht mehr zulegen und so blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden und einem Punkt für beide Teams. Ein Punkt mit dem die Irdninger als Heimmannschaft nicht zufrieden sind, während man beim Aufsteiger sehr gut damit leben kann.

ATV Irdning : SV MM Karton Frohnleiten 1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Feichter (17.), 1:1 Schnabl (31.)

Stimmen zum Spiel:
Andreas Schmid (Trainer ATV Irdning):

"Als Heimmannschaft wollten wir heute schon gewinnen. Die erste Hälfte war von beiden Seiten gut geführt, das Unentschieden zur Pause gerecht. Nach der Pause waren wir etwas stärker, nicht viel aber etwas, und hätten das Spiel gewinnen können."

Johannes Eibisberger (Sektionsleiter SV MM Karton Frohnleiten)
"Aus meiner Sicht war das heute ein absolut gerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften kamen zu Chancen, beide Mannschaften haben immer Gefahr in der gegnerischen Hälfte ausgestrahlt. Ich bin froh das Harald Feichter sein Visier wieder richtig eingestellt hat."

von Gernot Komar

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten