Routine setzt sich gegen Jugend durch

gratkorn.jpgIn kalsdorf.jpgeinem spannenden und packenden Spiel setzt sich der SC Copacabana Kalsdorf gegen den FC PAX Gratkorn Amateure mit 1:0 durch. Manuel Bucsek erzielt das Goldtor für die Reinmayr-Truppe. Kalsdorf hat die besseren Chancen in einer kampfbetonten Partie und setzt sich gegen eine junge Amateurmannschft aus Gratkorn verdient durch. Nach dem fünten Sieg in der laufenden Saison verbessert sich der SC Kalsdorf auf den vierten Tabellenplatz, der Rückstand auf den Tabellenführer SV Pachern beträgt aber noch fünf Punkte. Für die Steiner Elf hingegen geht es in der Tabelle nach unten auf Rang sieben.

Kalsdorf hat mehr vom Spiel
Von Beginn an zeigte die Elf von Trainer Hannes Reinmayr, dass sie sich für die Niederlage in Frohnleiten vom vergangenen Wochenende rehabilitieren wollte. Bereits in den Anfangsminuten kamen die Kalsdorfer durch Hribersek und Dvorsak zu guten Möglichkeiten, ein Treffer wollte den Heimischen vorerst aber nicht gelingen. Auch die blutjunge Amateurmannschaft des FC Gratkorn hielt ordentlich dagegen und so entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit leichten Vorteilen für die Heimelf. Im weiteren Verlauf der Partie waren es immer wieder die Kalsdorfer, die gefährlich vor dem Tor von Gästekeeper Christoph Spiehs auftauchten, aber Treffer sollte in der ersten Halbzeit keiner fallen und so schickte Schiedsrichter Franz Leitinger die Teams nach torlosen 45 Minuten in die Halbzeitpause.

Die Partie bleibt spannend und kampfbetont
Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig am Spielverlauf. Die jungen Akteure von Coach Paul Steiner hielten zwar tapfer dagegen, konnten aber offensiv keine Akzente setzen. Immer wieder blieb die Elf rund um Kapitän Mario Steiner in den routinierten Abwehrreihen des SC Kalsdorf hängen. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für die Heimelf fallen sollte und in der 67. Minute war es dann auch soweit. Der erst zwei Minuten davor eingewechselte Manuel Bucsek sorgte mit einem gefühlvollen Schuss von der Strafraumgrenze für die Führung der Hausherren. Mit der Führung im Rücken zog sich die Reinmayr-Truppe ein wenig zurück und kontrollierte das Geschehen am Platz aus einer sicheren Defensive heraus. Die Gäste versuchten zwar noch einmal alles, der Ausgleich sollte der Steiner-Elf aber nicht mehr gelingen.

Verdienter Sieg für Kalsdorf
Die knapp 200 Zuschauer im Sportzenrum Kalsdorf sahen ein kampfbetontes Spiel mit wenig Torraumszenen. Da die Heimmannschaft die deutlich größeren Torchancen hatte, geht der Sieg für die Reinmayr-Truppe auch in Ordnung. Mit dem fünften Sieg der Saison verbesserte sich der SC Kalsdorf auf den vierten Rang in der Tabelle und liegt nur mehr fünf Punkte hinter dem Tabellenführer SV Pachern. Auch die weiße Heimweste (vier Siege und ein Unentschieden) blieb den Hausherren erhalten. Für Gratkorn war es bereits die vierte Niederlage der Saison und dadurch rutscht die Steiner-Elf auf den siebenten Tabellenplatz ab.

Torfolge: 1:0 Bucsek (67.)


Stimmen nach dem Spiel:
Hannes Reinmayr (Trainer SC Kalsdorf):
 
"Unser Sieg war heute absolut verdient. Wir waren über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft. Wir haben heute alles umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Es freut mich besonders, dass Manuel Bucsek heute das Siegtor erzielt hat, damit endlich einmal alle sehen, was für eine Qualität dieser Spieler hat."

Franz Rastl (Co-Trainer FC Gratkorn Amateure):
"Kalsdorf war heute einfach um das eine besser als wir. Es war ein sehr kampfbetontes Spiel und die Kalsdorfer waren einfach die routiniertere Mannschaft, da wir heute doch mit einer sehr jungen Truppe angetreten sind. Unsere Jungs haben zwar brav mitgespielt, aber über 90 Minuten hatten wir eigentlich keine zwingenden Torchancen." 


von Martin Löscher

Fotoslide: Karl Kauc 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten