Oberliga-Winterkönige: Teil 2: SC Raiffeisen Mürzhofen/Allerheiligen

muerzhofen.jpgWährend Lafnitz und Großklein schon vor der Saison als Titelfavoriten in ihren Ligen gehandelt wurden, hätten in der Oberliga Nord wohl nur Wenige damit gerechnet, dass der SC Raiffeisen Mürzhofen/Allerheiligen nach 13 Runden an erster Stelle steht. Vor allem deswegen, weil sie keine Geringeren als Landesliga-Absteiger Bruck an der Mur sowie den Allzeit-Favoriten aus Zeltweg hinter sich gelassen haben. Die Mürztaler haben sogar noch die weiße Weste an. In 13 Partien kassierte man keine einzige Niederlage, gewann jedoch zehn Mal und spielte drei Mal Remis. Das Ergebnis daraus sind vier Punkte Vorsprung auf Bruck und sechs Zähler auf Zeltweg. Der sportliche Leiter Jürgen Zöscher ist trotz der tollen Hinrunde vorsichtig. "Für mich bleibt Zeltweg der Favorit. Egal ob wir einen Vier-Punkte-Polster haben."


Warum es dennoch so gut geklappt hat, ist für den Funktionär schnell erklärt. "Die Mannschaft ist sehr homogen. Wir haben nur 18 Leute im Kader. Dieser wird aber immer wieder mit jungen Spielern aus dem Zweier-Kader ergänzt. Das funktioniert sehr gut. Damit, dass manche aber so einen guten Herbst hinlegen, konnte auch ich nicht rechnen." Fünf Spieler zwischen 16 und 19 Jahren konnten sich in der Hinrunde "oben" etablieren.

Weiters halte die Elf zusammen. "Es ist eine unglaublich gute Stimmung innerhalb der Mannschaft. Wenn es so gut läuft, ist das aber logisch", erklärt Zöscher, der mehr als glücklich über die momentane Situation ist.

Doch was passiert, wenn es am Ende wirklich mit dem Meistertitel klappt? Laut Zöscher würde auch der Vorstand dahinter stehen. "Wenn wir es wirklich schaffen, steht auch die Vereinsführung dazu. Von daher gibt es also ein klares Ja. Der Titel ist aber kein Muss, auch wenn wir natürlich alles uns Mögliche dafür tun werden." Veränderungen am Kader wird es aber mit Sicherheit keine geben. "Ich glaube, dass das nicht nötig ist."

von Martin Mandl

Fotoslide: RIPU Sportfotos 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten