In Leoben bewahrt man Ruhe

leoben_big.jpg12 Tore in 15 Spielen: DSV Leobens Rexhe Bytyci hat sich im Regionalliga-Herbst in jedem Fall in die Auslage gespielt. Gerüchte von einem Wechsel nach Hartberg oder Pasching kursieren. Meldungen, dass man den Vollblut-Stürmer nicht in Donawitz halten könne, machen die Runde. Bernd Muhr, Teil des Trainer-Duos Muhr/Kindlinger, beruhigt. "Ich lese es selbst immer wieder. Definitiv ist aber niemand an uns herangetreten", erklärt der Spielertrainer. Daraus, dass man den 23-Jährigen bei einem Angebot von anderen Vereinen ziehen lassen müsste, macht er allerdings auch kein Geheimnis.

"Wenn ein Klub Rexhe haben will, müssen wir ihn ziehen lassen. Das ist eine Tatsache. Uns stehen die finanziellen Mittel einfach nicht zu Verfügung", erklärt Muhr. Deswegen könne man auch nur reagieren. "Für Agieren fehlt uns das Geld. Wir haben jetzt noch eine Woche bis zum Transferschluss. Wir warten ab, was passiert."

Die Leobener konnten mit Thomas Lechner und Luca Maili dennoch zwei Spieler für das Frühjahr verpflichten. Notwendigerweise, denn Mario Omulec wird den Verein in Richtung Burgenland verlassen. Zudem wird Christian Ritzmaier mit dem FC Lustenau in Verbindung gebracht.

Muhr macht sich keine Sorgen. "Wir werden mit unseren Möglichkeiten das Maximum herausholen." Laut dem Spielertrainer werde man vielleicht an der Taktik und am System etwas ändern müssen.

Jetzt Fan werden von steirerliga.at

Steirische Regionalligisten:

steirerliga.at-Vorbereitungsplan für die steirischen Regionalligisten
Hier geht's zur Transferliste der steirischen Regionalligisten

 

Fotoslide: RIPU-Sportfotos

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter