"Ich hatte noch nie so eine harte Vorbereitung!"

sturm.jpgNach einer durchwachsenen Hinrunde finden sich die SK Sturm Graz Amateure in den hinteren Tabellenregionen wieder. In der Saison 2009/10 verzauberten sie noch die Zuschauer in Kumberg, die Rede ist vom Duo auf der linken Seite, Stefan Stangl und Florian Kainz. Den Verantwortlichen beim SK Sturm blieben diese Leistungen nicht lange verborgen und als Belohnung unterbreitete Sportdirektor Oliver Kreuzer den beiden Jungprofiverträge. Aber während Florian Kainz gegen Juventus Turin ein Sensationsdebut ablieferte, kämpfte Stangl nach einer Verletzung mit Formschwankungen. Im Gespräch mit steirerliga.at verrät der 19-jährige warum im Frühjahr alles besser wird und warum er sich für seinen Kollegen Kainzi freut. 

"Es hätte besser sein können, aber wir müssen mit dem bisher Erreichten zufrieden sein!" Kurz und knapp fällt das Resümee von Stefan Stangl zur Hinrunde in der Regionalliga Mitte aus. Genauso einfach sieht er auch die Aufgaben für die Rückrunde. "Wir müssen einfach mehr Punkte holen. Es ist ziemlich knapp in den hinteren Tabellenregionen, alle sind eng zusammen und viele Mannschaften werden gegen den Abstieg spielen. Da müssen wir so schnell wie möglich unten raus kommen." Angesprochen auf die Verletzung möchte der Linksverteidiger nicht in der Vergangenheit leben, sondern lieber in die Zukunft schauen: "Ich bin jetzt wieder topfit und möchte im Frühjahr wieder voll angreifen. Mein Ziel ist es in naher Zukunft wieder bei den Profis mit zu trainieren."

Angesprochen auf die Erfolge von Florian Kainz verspürt Stangl keinen Neid, er freut sich für seinen Kollegen: "Es freut mich sehr für ihn, er hat einfach die Gunst der Stunde genützt und hat sich durch gute Leistungen in der Kampfmannschaft etabliert. Er zeigt mir damit, wie schnell es im Fußballgeschäft gehen kann, da will ich in naher Zukunft auch hinkommen." Um dieses Ziel zu erreichen schuftet der 19-jährige zurzeit intensiv: "Ich hatte noch nie so eine harte Vorbereitung, aber dafür fühle ich mich jetzt wirklich topfit." Trainiert wird derzeit in Pachern und in Messendorf, je nach Verfügbarkeit der Plätze.

Am Samstag hat Stangl das erste Mal die Möglichkeit seine Form unter Beweis zu stellen, wenn es im ersten Testspiel der Saison gegen die Amateure der Wiener Austria geht. Auf dem Transfermarkt werden die Jungblackies wohl nicht mehr großartig zuschlagen. Aktuell wird zwar ein 26-jähriger Kroate für die Innenverteidigung getestet, ansonsten wird man aber wie bei Sturm üblich, die Mannschaft mit aufrückenden Akademiespielern verstärken.

von Martin Löscher

Jetzt Fan werden von steirerliga.at

Sparkasse Landesliga:

steirerliga.at-Vorbereitungsplan für die steirische Landesliga
Hier geht's zur Transferliste der steirischen Landesliga

Steirische Regionalligisten:

steirerliga.at-Vorbereitungsplan für die steirischen Regionalligisten
Hier geht's zur Transferliste der steirischen Regionalligisten

Fotoslide: Martin Mandl

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten