Voitsberg verliert beim WAC St. Andrä

voitsberg.jpgDer ASK Stadtwerke Sparkasse Voitsberg war am Donnerstagabend in Lavanttal beim WAC St. Andrä zu Gast. Die Weststeirer verloren das Testspiel zwar mit 1:3, konnten aber recht gut mit dem Klub aus der Ersten Liga mithalten. In Minute 13 gelang dem Regionalligisten sogar das zwischenzeitliche 1:0. Patrick Hierzer überwand WAC-Schlussmann Christian Dobnik. Dann die Minute 30: Gernot Sauer fabriziert einen Foulelfmeter, doch Horst Triebl konnte den Penalty von Thomas Reich parieren. "Man muss einen Elfer von Reich erst einmal halten", zeigte sich ASK-Sektionsleiter Heimo Blümel nach dem Spiel begeistert.

Sieben Minuten später gelang den Hausherren dann aber doch der Ausgleich. Zur Halbzeit wechselte Voitsberg-Trainer August Krenn ordentlich durch und brachte Emanuel Klug für Neuzugang Sascha Harb, Marco Sundl für Sauer und Markus Hiebler für Triebl. St. Andrä startete blitzartig aus der Pause. Ein Doppelschlag von Christian Falk bzw. Stephan Neuer entschied die Partie zu Gunsten der Kärntner. "Ich bin mit der Leistung vollauf zufriedenl. Wir konnten immerhin mit so einem Klub mithalten. Das stimmt mich positiv", so Blümel.

Jetzt Fan werden von steirerliga.at 

Steirische Regionalligisten:

steirerliga.at-Vorbereitungsplan für die steirischen Regionalligisten
Hier geht's zur Transferliste der steirischen Regionalligisten

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter