Landesliga

Wildon will die Großen der Liga ärgern

Der SV Wildon beendete die Hinrunde in der steirischen Landesliga auf dem zehnten Platz. Man konnte 19 Punkte einfahren. Damit landete man im unteren Tabellenmittelfeld und dürfte nicht ganz zufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Patrick Schlatte, einem Mittelfeldakteur der Wildoner. Er stand uns für ein Interview zur Verfügung. Wir sprachen mit ihm über den Herbst, die Vorbereitung und mögliche Transfers. 

LIGAPORTAL: Wie bist du mit der Hinrunde zufrieden? Persönlich? Im Team?

Patrick Schlatte: "Das ist wahrscheinlich kein Geheimnis, dass der Verein, die Mannschaft und auch das Trainerteam nicht vollends zufrieden waren mit dem Herbst. Das Ziel wurde zwar nur knapp verfehlt, aber leider haben wir einige Spiele unnötig verloren. Für mich persönlich muss ich sagen, dass da noch mehr drin ist und ich hoffe, dass ich im Frühjahr der Mannschaft noch mehr helfen kann."

LIGAPORTAL: Wäre mehr möglich gewesen?

Patrick Schlatte: "Es steckt mehr in der Mannschaft als es in der Tabelle aussieht. Wir haben ein starkes Team, das heiß darauf ist Spiele zu gewinnen. Wir werden im Frühjahr wieder alles daran setzen die Größeren der Liga zu ärgern."

LIGAPORTAL: Ihr habt viele Gegentore kassiert... was war da los?

Patrick Schlatte: Das stimmt! Aufgrund von doch vielen individuellen Eigenfehlern und Nachlässigkeiten haben wir blöde Tore kassiert. Wir konnten glaub ich nur zweimal in der Saison zu Null spielen. Meiner Meinung auch eine gewissen Kopfsache. Offensiv hat es aber im Gegenteil dazu doch nicht so schlecht funktioniert.

LIGAPORTAL: Wird sich der Kader für das Frühjahr verändern?

Patrick Schlatte: "Wir haben fünf Abgänge und ebenso viele Neuzugänge. Mich persönlich freut es mit Weber und Gillhofer zwei ehemalige Mitspieler aus Gleichenberg-Zeiten begrüßen zu dürfen. Wenn man nun die bisherigen zwei Testspiele betrachtet, muss man sagen, dass mit Zebedin, Vezjak und Lonzaric drei absolute Qualitätsspieler dazu geholt wurden. Der Konkurrenzkampf belebt das Geschäft, sagt man doch so schön."

LIGAPORTAL: Wie sieht die Vorbereitung aus?

Patrick Schlatte: "Es gibt glaub ich selten Spieler, die sich auf diese Zeit freuen, aber es gehört einfach dazu. Wir trainieren 4-5 Mal, haben 1-2 Testspiele pro Woche und versuchen uns so gut wie möglich auf die Rückrunde vorzubereiten."

LIGAPORTAL: Fahrt ihr auf Trainingslager?

Patrick Schlatte: "Wir fahren in den Semesterferien nach Novigrad ins Trainingslager. Dort kann man sich dann auf gewisse Dinge konzentrieren, für die man im normalen Training nur selten Zeit hat. Da können wir am taktischen und technischen Feinschliff für die Rückrunde arbeiten."

LIGAPORTAL: Was passiert abseits des Fußballplatzes?

Patrick Schlatte: "Abseits des Platzes habe ich einen tollen Lehrerjob in der NMS Gamlitz, bin glücklich verlobt und liebe mein Leben (lacht)."

LIGAPORTAL: Wer wird sich den Meistertitel holen?

Patrick Schlatte: "Wenn man die Hinrunde betrachtet, muss ich sagen, dass mir St.Anna, Gnas und Fürstenfeld am besten gefallen haben. Dennoch wird die Rückrunde kein Honigschlecken - für keinen der drei. Ich tippe auf den USV Gnas. Sie sind bislang noch ohne Niederlage und haben die wenigsten Treffer kassiert und man gewinnt bekanntlich mit einer grundsoliden Abwehr die Meisterschaft."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter