Leobens Martin Petkov: "Schnell die 35 Punkte erreichen!"

Der DSV Leoben beendete die Hinrunde in der steirischen Landesliga auf dem zehnten Tabellenplatz. Man konnte 18 Punkte holen und dürfte damit wohl nicht zufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Kicker Martin Petkov. Der Spieler stand uns für ein Interview zur Verfügung. Wir wollten von ihm wissen, warum es so gelaufen ist, wie es gelaufen ist und ob es Transfers geben wird. Außerdem wollten wir wissen, wie sich die Leobener auf die Rückrunde vorbereiten. 

LIGAPORTAL: Die Herbstsaison ist Geschichte: Wie sieht dein Resümee aus? Was hat nicht gepasst?

Martin Petkov: "Mit den ersten zwei Drittel der Meisterschaft bin ich zufrieden. Da war die Punkteausbeute zufriedenstellend. Im letzten Drittel der Meisterschaft haben wir im Kollektiv versagt. Zuviele Gegentore erhalten und keine Gefahr ausgestrahlt."

LIGAPORTAL: Welche Teams haben dich überrascht - positiv und negativ?

Martin Petkov: "Meiner Meinung nach spiegelt die Tabelle auch die Qualität der Mannschaften wieder, daher gab es für mich keine Überraschungen."

LIGAPORTAL: Wie hast du die Winterpause verbracht? Was wird in der Vorbereitung passieren? Wird es ein Trainingslager geben?

Martin Petkov: "In der Winterpause habe ich viel Zeit mit meiner Familie verbracht. Des Weiteren konnte ich die Zeit für den Umbau meines Hauses nutzen."

LIGAPORTAL: Wird es Transfers geben?

Martin Petkov: "Ja Transfers wird es geben. Trainingslager wird es voraussichtlich keines geben."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Martin Petkov: "Unser Ziel sollte es sein, so schnell wie möglich die Zone der 35 Punkte zu erreichen, um danach befreit aufspielen zu können."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten