Heiligenkreuzs Patrick Wiesenhofer: "Ziel muss sein, uns tabellarisch deutlich nach oben zu arbeiten"

Das Corona-Virus hat auch den Amateurfußball fest im Griff. Seit Monaten rollt der Ball nicht - nur knapp zwei Drittel der Herbstsaison konnten gespielt werden. Wir haben an dieser Stelle mit Patrick Wiesenhofer, einem Kicker des TUS Heiligenkreuz am Waasen in der Landesliga, gesprochen und uns über das Thema Pandemie, die Wintervorbereitung, Ziele für die Rückrunde und einiges mehr unterhalten. Die Heiligenkreuzer überwintern übrigens auf dem neunten Tabellenplatz. 

LIGAPORTAL.AT: Corona beschäftigt auch den Fußball seit einem Jahr enorm: Wie gehst du damit um und wie tief ist der Amateurfußball deiner Meinung nach insgesamt betroffen?

Patrick Wiesenhofer: "Natürlich geht diese Pandemie nicht spurlos an jedem Einzelnen an uns vorbei, dennoch sollten wir Ruhe bewahren und so gut es geht uns ablenken. Meiner Meinung nach ist der Amateurfussball zutiefst betroffen, denn viele Vereine fehlen einfach die Einnahmen der Fans und gehen dadurch zugrunde. Man merkt dadurch erst wie groß das Interesse an dieser Sportart ist."

LIGAPORTAL.AT: Wie geht es dir privat mit den Einschränkungen?

Patrick Wiesenhofer: "Privat muss ich sagen, hab ich die Pandemie relativ gut im Griff (lacht). Ich verzieh mich derzeit sehr oft auf die Berge und versuch einfach nicht an Dinge zu denken, die ich eh nicht beeinflussen kann."

LIGAPORTAL.AT: Der Profi-Fußball läuft ja weiter - wie dramatisch ist es, die leeren Ränge zu sehen - und wann denkst du, werden wir zur Normalität zurückkehren?

Patrick Wiesenhofer: "Ich glaube egal ib Profi oder Amateur, es gibt nix schöneres als vor vollen Rängen zu spielen und die Atmosphäre aufzusaugen,das fehlt derzeit enorm. Es wird leider solange dauern bis wir zur Normalität zurückkehren bis wir uns sicher sein können dass der Impfstoff hilfreich ist bzw. wir Vertrauen in ihn haben und ein klarer Plan vorliegt wie alles abzulaufen hat."

LIGAPORTAL.AT: Wie warst du mit dem Herbst in deiner Mannschaft zufrieden?

Patrick Wiesenhofer: "Mit dem Herbst bin ich nur bedingt zufrieden, denn wir haben einfach zu wenig Punkte für diese Qualität was wir in der Mannschaft haben. Wobei auch viele Spiele mit Pech verloren wurden bzw. gehen uns die letzten 4 Runden auch noch ab."

LIGAPORTAL.AT: Wie hältst du dich in der Winterpause fit?

Patrick Wiesenhofer: "Berglauf, Intervallläufe, Kraft-Ausdauer-Workout und Stabilisation."

LIGAPORTAL.AT: Wie hält sich der Verein in diesen Zeiten über Wasser?

Patrick Wiesenhofer: "Ich glaube wir haben einen sehr guten Vorstand, der genau, weiß was in dieser schwierigen Zeit zu tun ist."

LIGAPORTAL.AT: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus, sofern es eine gibt?

Patrick Wiesenhofer: "Das Ziel muss eindeutig sein, jedes Spiel gewinnen zu wollen, uns die Punkte die uns bis jetzt fehlen zurück zu holen und uns in der Tabelle deutlich nach oben zu arbeiten."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?