Bruck-Goalie Gröblinger beweist Humor: "Glück, dass unsere Spieler keine Ausstiegsklausel für Champions-League-Vereine haben!"

Der SC Bruck an der Mur beendete die Hinrunde in der Landesliga auf dem 13. Tabellenplatz. 17 Punkte stehen zu Buche. Damit dürfte man bei den Bruckern nicht sonderlich zufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Philipp Gröblinger, Torhüter und stellvertretender sportlichen Leiter der Murstädter. Wir wollten von ihm wissen, wie zufrieden er ist mit dem Herbst, wie die Winterpause abläuft und ob er sich die Weltmeisterschaft in Katar zu Gemüte geführt hat. 

ripu 221029 029 ID79041 800x534

LIGAPORTAL: Wie sind Sie mit der Hinrunde zufrieden?

Philipp Gröblinger: "Die Hinrunde ist natürlich nicht nach Wunsch gelaufen. Mit 9 Punkten aus den ersten 4 Runden hatten wir einen Mega-Start bei dieser Monster-Auslosung, danach kam aber ein ziemlicher Einbruch. Wobei wir auch da bis auf 2 Spiele nicht schlecht gespielt haben. Mit 4 Punkten aus den letzten 2 Spielen haben wir aber noch einen versöhnlichen Abschluss hingelegt."

LIGAPORTAL: Was waren die Höhepunkte im Herbst?

Philipp Gröblinger: "Ein Höhepunkt waren sicher die 3 Siege in Serie gegen starke Gegner (Fürstenfeld, Lafnitz und Frauental). Aber auch der 5:1-Heimsieg gegen Fehring war sehr stark."

LIGAPORTAL: Wie verläuft die Winterpause im Verein?

Philipp Gröblinger: "Die Winterpause ist relativ ruhig verlaufen. Da unsere Spieler keine Ausstiegsklausel haben für Champions-League-Vereine, hatten wir keine Sorge, Spieler zu verlieren (lacht)."

LIGAPORTAL: Hat sich das Saisonziel durch die Hinrunde verändert?

Philipp Gröblinger: "Unser Ziel bleibt gleich. Daran hat sich nichts verändert. Wir wollen im Frühjahr von Start weg Gas geben und das Feld von hinten aufrollen und Punkt um Punkt sammeln, damit der Abstiegskampf ohne SC Bruck über die Bühne geht. Ziel wäre ein Platz im gesicherten Mittelfeld."

LIGAPORTAL:Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause? Gab es bereits Spielerwechsel bzw. sind noch welche geplant?

Philipp Gröblinger: "Veränderungen gibt es, ja. Mit Fabian Steflitsch kommt ein Top-Innenverteidiger zu uns zurück, da wir ja durch den Ausfall von Erion Krasniqi (Kreuzbandriss) Handlungsbedarf hatten! Mit Jan Kristian Thurner wird ein weiterer Verteidiger nach einer langen Verletzung wieder voll angreifen. Aufgrund einer Verletzung von unserem Tormann Marcel Maierhofer sind wir derzeit noch auf der Suche nach einem Tormann. Da ich ja noch mindestens bis Sommer ausfallen werde, sind wir auch hier gezwungen zu handeln."

LIGAPORTAL: Haben Sie die Weltmeisterschaft verfolgt? Wie fällt die Analyse aus?

Philipp Gröblinger: "Die WM war für mich ein Highlight. Betrachtet man nur die Spiele, war das eine Wahnsinns-WM, mit einem, meiner Meinung nach, mehr als verdienten Weltmeister! Lionel Messi, der beste Fußballer der Welt, krönte seine einzigartige Karriere mit diesem Titel. Wobei man dazu sagen muss, das Messi den Titel nicht alleine gewonnen hat, sondern ein Teil einer überragenden Mannschaft war. Aber auch schön zu sehen, dass es für große Nationen wie Deutschland oder Belgien kein Selbstläufer ist und dass kleine Nationen auch immer mehr aufholen."