SK Fürstenfeld zündet Transferkracher und begrüße neuen Trainer

Der SK Fürstenfeld beendete die Saison in der Landesliga auf dem 12. Tabellenplatz. Damit dürfte man nicht sehr zufrieden sein. Damit die neue Spielzeit anders läuft, investiert man kräftig in der Kader und darf auch einen neuen Trainer begrüßen. LIGAPORTAL hat alle Infos.

 

Eines vorweg: Neuer Cheftrainer ist kein Geringerer als Peter Hochleitner, der zultezt beim TUS Bad Gleichenberg auf der Trainerbank saß. Zur Seite stehen werden ihm Christopher Hartinger und Christoph Gillhofer. 

Hochleitner nimmt im Übrigen einen Spieler von Gleichenberg mit, und was für einen. Ex-Profi Philipp Wendler kickt ab sofort bei Fürstenfeld. Ebenfalls neu ist Gregor Zelko für die Defensive. Ebenso neu ist Lukas Stefaner, der zuletzt bei Hartberg und Lafnitz kickte. Mit Fabian Wonisch kommt einer der talentiertesten Spieler der Region zum Klub.

Nachdem Fürstenfeld nach der Saison 2023/24 nicht weniger als drei Torleute vorgeben musste, investiert man auch auf dieser Position. Während Philip Stocker und Michael Grasmugg ihre aktiven Karrieren beendet haben, zieht es Kevin Hergovits nach Dietersdorf zum DUSV Loipersdorf. Mit Johannes Sauer kommt ein sehr talentierter junger Torhüter, der somit das Transferprogramm auf der dieser Position abschließt. Mit Lucas Wabnig, Simon Sommer, Raffael Fritz und nunmehr Johannes Sauer stehen dem Klub nun wieder vier fitte Torhüter für zwei Mannschaften zur Verfügung.

Foto: RIPU

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.