Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwaches Spiel zwischen Leoben und Kapfenberg endet torlos

Am Sonntagvormittag empfingen die Kapfenberg Amateure in der 19. Runde der Landesliga den DSV Leoben. Die Leobener gingen als Favorit in dieses Obersteirer-Derby, mussten sich am Ende aber mit einem Remis begnügen. Das Spiel endete torlos 0:0. Im Herbst konnten sich die Leobener noch mit 2:1 durchsetzen. Gergely Füzfa vom DSV kassierte in der Schlussphase noch die Gelb-Rote Karte. 

Keine Tore

Die erste Halbzeit wird von den Leobenern dominiert. Die Gäste erspielen sich auch Tormöglichkeiten, doch man bringt das Leder irgendwie nicht im Tor unter. Kapfenberg tut sich im ersten Durchgang hingegen äußerst schwer, ist über weite Strecken fast gar nicht zu sehen. Einzig der KSV-Goalie ist gut im Spiel: Christoph Nicht muss gleich mehrmals eingreifen. Nach etwa einer halben Stunde schaltet Leoben einen Gang zurück und so plätschert das Spiel dahin. Es bleibt beim 0:0 - Schiedsrichter Thomas Paier pfeift nach etwas mehr als 45 Minuten zur Pause. 

Keine Tore, die zweite

Im zweiten Durchgang ist Kapfenberg das bessere Team, aber auch die Kapfenberger bringen das Leder irgendwie nicht im Kasten unter. Die beste Chance vergibt der eingewechselte Christian Berger ganz allein vor Goalie Manuel Reinwald. Allerdings findet auch Leoben eine ähnlich gute Möglichkeit vor, doch genau wie die Jungfalken bringen auch die Donawitzer das Leder nicht im Kasten unter. Die Schlussphase gehört Kapfenberg, ändert aber nichts am Ergebnis. Auch die Gelb-Rote für Gergely Füzfa hat letztlich keine Bedeutung für das Spiel. So vergeht auch die zweite Halbzeit einer insgesamt mageren Partie und endet letztlich mit einem 0:0-Unentschieden, das weder den Gästen noch den Gastgebern wirklich hilft. 

Rene Pitter (Trainer KSV Amateure): "Das war heute leider eine schlechte Leistung von unserer Seite, aber natürlich trotzdem ein wichtiger Punkt, den wir natürlich gerne mitnehmen. Wir können es aber auf jeden Fall viel besser."

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung