Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Fürstenfeld ist bei der Suche nach einem Knipser fündig geworden!

Beim Überraschungsteam der Herbstrunde in der Landesliga, dem SC Raiffeisen Fürstenfeld, kam es jetzt eine Woche vor Ende der Winterübertrittszeit doch noch zu gehöriger Betriebsamkeit. Ist man doch bestrebt auch nach dem Abgang von Topscorer Domagoj Beslic, der es in der Regionalliga Mitte in Lafnitz wissen will, sich weiterhin ganz vorne in der Tabelle zu etablieren. Was dann aufgrund der Spielstärke der "Steirerliga" wohl ein gehöriges Stück Arbeit abverlangen wird. Aber in Fürstenfeld ist man aufgrund der sensationell starken Hinrunde, nun auch im Frühjahr bester Dinge, die entsprechenden Vorzüge erfolgreich in die Waagschale werfen zu können. So wird dann nach Aussage von Trainer Sascha Stocker nach dem Beslic-Abgang auch die Spielanlage anders angelegt. Was sich sonst noch so alles in Veränderung in der Thermenhauptstadt befindet findet ihr nachfolgend:

 

Mario Rasic soll es an vorderster Front richten

Nach einer sehr verhandlungsintensiven Transferperiode ist es der Fürstenfelder Vereinsführung kurz vor Schließung des Transferfensters gelungen, mit Mario Rasic einen Offensivspieler an Bord zu holen. Der 28-jährige Offensivallrounder wurde auf Anraten vom abgewanderten Domagoj Beslic, der ebenso aus Zagreb stammt, unter Vertrag genommen. Rasic, der unter anderen auch in der zweiten bulgarischen Liga bei Neftochimik erfolgreich tätig war, kommt aus der Burgenlandliga (Markt Allhau), wo er in der Hinrunde 14 Mal traf. In der Regionalliga Ost wurde er zuvor mit Parndorf Meister, in 34 Spielen gab er dabei 11 Mal seine Visitenkarte im gegnerischen Kasten ab. Diese starke Torquote möchte er nun auch beim Titelmitstreiter in der Rückrunde bestätigen. Was meint Coach Sascha Stocker zur gegebenen Sachlage: "Wir müssen danach trachten im Offensivspiel deutlich variabler zu werden. Nur so wird es uns auch gelingen den Beslic-Abgang entsprechend zu kompensieren. Demzufolge ist unser Kollektiv auch gefordert, das Spiel wenn nötig auch einmal in andere Bahnen zu lenken. Wir gehen auch in Bezug auf Testspiele einen anderen Weg bzw. sollten uns aufgrund eines eigenen Konzepts für den Ausdauerbereich dann auch 7 Begegnungen reichen. Es ist auch vorstellbar, dass sich jetzt in der letzten Woche der Transferzeit im defensiven Bereich noch etwas bewegen wird." - so der Trainer, dessen Mannschaft am 2. Feber gegen Bald Waltersdorf (OLS) als letztes Landesliga-Team in die Testspielphase einsteigt.

27173413 1619848931436143 7657060531593478872 o Bildgröße ändern

Trainer Sascha Stocker (links) und Obmann Franz Jost setzen große Stücke auf den kroatischen Neuzugang Mario Rasic.

(Bildquelle: SC Fürstenfeld)

 

Zugänge:

Martin Weber (Gleichenberg), Mario Rasic (Markt Allhau/Bgld-LL)

Abgänge:

Domagoj Beslic (Lafnitz), Roland Brandner (Ausland), Fabian Schweinzer (Bad Waltersdorf), Armin Flatscher (Bad Mitterndorf), Gerhard Unterweger (Frauental)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung