Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Im Hintertreffen! Schlusslicht Trofaiach patzt auch in Gnas!

Beim Nachtragsspiel aus der 17. Runde kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des USV Gnas mit dem FC Stadtwerke Trofaiach. Und dabei gelang es den Hausherren ihrer Favoritenrolle soweit gerecht zu werden. Eine mittelmäßige Darbietung sollte reichen um einen angeschlagenen Gegner letztlich ganz klar in die Schranken zu weisen. Bei den Trofaiachern haperte es einmal mehr am Torabschluss. So wurden einige starke Möglichkeiten wiederum leichtfertig versiebt. Mehr noch - sogar die Chance auf das 1:1 wurde per Elfmeter nicht genützt. Aber es wird noch sehr viel Fußball gespielt im Frühjahr - demzufolge sollte man den Liganeuling tunlichst nicht zu früh abschreiben.

 

Die Hausherren mit der knappen Führung

Zweimal sind die Gnaser im Frühjahr bislang aufgetreten. Dabei konnte man in Leoben bzw. in Wildon immerhin vier Punkte gutschreiben. Demzufolge haben es die Oststeirer nun auch am Plan gegen den Tabellennachzügler nach Möglichkeit fette Beute einzufahren. Denn bei den Trofaiachern ist einiger Sand im Getriebe, wie drei Frühjahrspleiten verdeutlichen. Und die Gnaser sind dann auch bemüht möglichst rasch das Zepter in die Hand zu nehmen. Und dieses Vorhaben bzw. diese Bemühungen werden dann nach einer gespielten Viertelstunde auch mit einem Erfolgserlebnis belohnt. Daniel Luttenberger-Haas bringt die Oststeirer mit 1:0 in Führung. Was dann ganz und gar nicht im Sinne der Obersteirer ist. Denn nun ist man frühzeitig dazu gezwungen das Spiel zu öffnen. Was dann wiederum vermehrt Räume für die Kovacevic-Truppe freigibt. Die dann aber nicht genützt werden, so bleibt die Spannung aufgrund des knappen Vorsprungs weiterhin aufrecht. In der 35. Minute ertönt dann der Elferpfiff zugunsten der Trofaiacher. Aber Philipp Rabensteiner scheitert mit dem Strafstoß an Gnas-Schlussmann Alexander Roth. Irgendwo symptomatisch für die derzeitige Situation der Lerch-Schützlinge - Halbzeitstand: 1:0.

DanielHaasGnas Bildgröße ändern

Daniel Luttenberger-Haas steuerte zwei Tore zum Gnaser 4:0-Heimsieg gegen Trofaiach bei.

 

Die Gäste sind permanent am reagieren

Schaffen es die Trofaiacher nun im zweiten Durchgang noch ein Schäuferl nachzulegen, oder aber muss man erneut punktelos die Heimreise antreten. Aber mit den Gnasern steht nun Mal auch ein Gegner gegenüber, der es bestens versteht organisiert aufzutreten. Und das bekommen die Gäste dann auch unumwindlich zu spüren. So sorgen die Oststeirer dann mit einem Doppelschlag praktisch für die frühzeitige Entscheidung. Nachwuchshoffnung Philipp Scheucher (56.) und Daniel Luttenberger-Haas (57.) mit seinem zweiten Matchtreffer, erhöhen den Spielstand auf ein komfortables 3:0. In weiterer Folge bestimmen die Gnaser das Spielgeschehen soweit nach Belieben. Und es gelingt dann noch einen Treffer draufzusetzen. Raphael Kniewallner besorgt in der 85. Minute den für die Gäste doch ernüchternden 4:0-Spielendstand. Am kommenden Wochenende gastiert Gnas am Freitag, 6. April um 19:00 Uhr in Voitsberg. Trofaiach besitzt dann am Tag darauf mit der Startzeit um 15:00 Uhr das Heimrecht gegen Lebring.

 

USV GNAS - FC TROFAIACH 4:0 (1:0)

Sportplatz Gnas, 400 Zuseher, SR: Christian Birnstingl

USV Gnas: Roth, Klenner, Kniewallner, Wagist, M. Schadler, Zimmermann, Scheucher (69. Fink), Luttenberger-Haas (81. Koch), Wohlmuth, Ch. Schadler, Strohmaier (63. Friedl)

FC Trofaiach: Podunavac, Leitner, Grössing (60. Frewein), Niederl (82. Zangl), Früstük, Rabensteiner, Pigneter, Faschingbauer, Bracun, Shabani, Curic (60. Posch)

Torfolge: 1:0 (15. Luttenberger-Haas), 2:0 (56. Scheucher), 3:0 (57. Luttenberger-Haas), 4:0 (85. Kniewallner)

gelbe Karte: Pigneter (Trofaiach)

Stimme zum Spiel:

Ronald Arh, Co-Trainer Trofaiach:

"Einmal mehr gelang es uns streckenweise soweit Parole zu bieten, wenn es dann aber ans Verwerten geht, dann flattern die Nerven. Wenn es uns nicht in Bälde gelingt eine Leistungssteigerung zu verzeichnen, dann geht es schnurstracks wieder retour in die Oberliga."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung