Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke Ansage: Die heimstarken Fürstenfelder bekleckern die weiße Weste von St. Anna/A.!

SC Fürstenfeld
USV St. Anna/A.

Am Freitagabend durften sich die Besucher in der Landesliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den SC Raiffeisen Fürstenfeld und den USV RB Weindorf St. Anna am Aigen freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Raiffeisen Fürstenfeld mit 4:1 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal konnte sich die Stocker-Truppe entsprechend durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass Fürstenfeld nun auch das fünfte Heimspiel gewinnen konnten. Für Tabellenführer St. Anna/Aigen hingegen ging eine Erfolgsserie zu Ende. Konnte man doch zuletzt doch gleich 8 Spiele hintereinander für sich entscheiden. Jetzt aber deutet vieles darauf hin, dass der Kampf um die Herbstkrone wiederum völlig offen ist. Schiedsrichter war Michael Steindl, assistiert wurde er von Rene Stachel und Manfred Paul. 550 Zuseher waren im Rudolf-Gutmann-Stadion mit von der Partie.

Fürstenfeld legt zwei Treffer vor

Vom Start weg geben die zwei Teams zu erkennen, dass man die Fühler danach ausgestreckt hat, nach Möglichkeit die volle Punkteanzahl unter Dach und Fach zu bringen. Der Leader gelangt dann auch gleich zur ersten vielversprechenden Möglichkeit. Mit vereinten Kräften können die Hausherren aber Schaden abwenden. In der 24. Minute steht es dann aber 1:0. Michael Goger zieht dabei aus 16 Metern ab und bringt die Fürstenfelder in Front. In der 32. Minute gelingt es den Heimischen dann den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen. Fabian Schweinzer kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Aber wer die Kocijan-Schützlinge kennt, der weiß, dass diese das Wort "Aufgeben" nicht mit im Vokabular führen. In der 38. Minute steht es dann auch 2:1. Marko Guja trifft dabei mit seinem bereits 9. Saisontor ins Objekt der Begierde - zugleich dann auch der Pausenstand. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

ripu 181005 023 Bildgröße ändern

Einmal mehr konnten die Fürstenfelder ihre Heimstärke untermauern. Aus 5 Spielen konnte das Punktemaximum geholt werden.

 

Die Gäste finden keine Mittel und Wege

Auch der zweite Durchgang, insgesamt kommt es zu einem Ausschluss und 6 Verwarnungen, wird dann beiderseits sehr intensiv geführt. Gleich nach Wiederbeginn setzt Sandro Schleich eine Topmöglichkeit auf den Ausgleich in den Sand. Die Gäste verzeichnen nun doch Oberwasser, was dann aber den Gastgeber nicht wirklich aus der Balance bringen sollte. Erst als dann Sascha Bucher in der 70. Minute wegen Torraubs den roten Karton präsentiert bekommt, wird es eng für die Hausherren. Aber mit vereinten Kräften gelingt es dann die stärkste Offensive der Liga im Zaum zum halten. So kommt es dann auch, dass die Fürstenfelder diesen knappen 2:1-Heimsieg auch über die Ziellinie bringen. Vorschau: In der nächsten Runde gastiert Fürstenfeld am Freitag, 12. Oktober um 18:45 Uhr beim DSV Leoben. St. Anna/Aigen besitzt dann am Tag darauf mit der Startzeit um 19:00 Uhr das Heimrecht gegen Frauental.

ripu 181005 015 Bildgröße ändern

St. Anna-Torschütze Marko Guja und "Fürstenfeld-Rotsünder" Sascha Bucher beim Zweikampf.

 

Sascha Stocker, Trainer Fürstenfeld:

"Unser Plan, die Meisterschaft wieder spannend zu gestalten, ist aufgegangen. Vor allem nach dem Ausschluss hat die Mannschaft sehr viel Willenskraft bewiesen. In manchen Situationen stand uns auch das Glück, das man sich erarbeiten muss, zur Seite."

 

Bilder: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung