Luft verschafft: Pöllau kann gegen Liezen einen Dreier einfahren!

SC geomix Soccer Store LIEZEN empfängt in der 10. Runde der Landesliga Pöllau. Liezen konnte vergangenes Wochenende die ersten Punkte der Saison einfahren, man konnte in Lafnitz mit 3:2 gewinnen, trotz dieses Sieges liegt man weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz, diesen möchte man aber nun so schnell als möglich abgeben, mit einem Sieg und einem gleichzeitigen Punkteverlust des DSV Leoben könnte dies auch gelingen. Heiß auf einen Dreier ist aber auch Pöllau, die sich in der letzten Runde Wildon mit 0:2 geschlagen geben mussten. Nichts desto trotz könnte man sich mit einem Auswärtssieg etwas Luft verschaffen und den Tabellenkeller verlassen, Spannung ist daher auf alle Fälle garantiert. 

Sicher vom Punkt

Pöllau versucht zunächst sicher zu stehen, dies gelingt in den ersten Minuten auch. In der 12. Minute wagt man dann einen ersten Vorstoß, dieser wird gleich mit einem Elfmeter belohnt, Josip Lepen übernimmt die Verantwortung und kann zum 0:1 treffen. Die Spreitzer Elf tankt durch den Treffer viel Selbstvertrauen und traut sich danach auch offensiv mehr zu, von den Hausherren kommt in der ersten halben Stunde wenig. Nach 35 Minuten gibt es erneut Elfmeteralarm im Strafraum der Hausherren, erneut gibt es einen Strafstoß, Josip Lepen kann diesen wieder verwandeln, daher geht es mit einem 0:2 in die Kabinen.

Sieg wird über die Zeit gebracht

Im zweiten Durchgang passiert zunächst nicht viel, Pöllau möchte mit der Führung im Rücken sicher verteidigen, Liezen tut sich im Spiel nach vorne nach wie vor schwer. So kommt es zwar zur ein oder anderen Halbchance, so richtig gefährlich wird aber keine der Mannschaften. Auch wenn Liezen am Ende alles nach vorne wirft, ist gegen eine gut oraginsierte Hintermannschaft der Gäste heute kein Kraut gewachsen, Pöllau kann über einen Dreier jubeln. 

Statememt Roland Spreitzer (Trainer Pöllau): "Wir wollten sicher stehen, dass ist uns auch gelungen, offensiv ist es daher auch besser gelaufen. Der Sieg ist natürlich wichtig für uns, im zweiten Durchgang war das Spiel nicht mehr so schön, wir wollten einfach den Sieg über die Zeit bringen." 

Christopher Knöbl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter