Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Herbstkrone vor Augen: Die Gnaser sitzen auch gegen Bruck/Mur am längeren Ast!

USV Gnas
SC Bruck/Mur

Am Freitagabend traf der USV Gnas in der Landesliga auf den SC Stadtwerke Bruck/Mur. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben wurde aber nichts. Weil es den Oststeirern einmal mehr gelang eine ganz starke Performance abzurufen. Die Gnaser sind damit weiterhin das einzige Team in der Liga ohne Niederlage. Zudem konnte die Kovacevic-Truppe den Abstand zum Leader St. Anna/Aigen eine Runde vor Herbstschluss auf zwei Punkte reduzieren. Bei den Bruckern hingegen läuft doch einiges unrund. Gegenwärtig besteht sogar die Gefahr auf einem Abstiegsplatz überwintern zu müssen. Schiedsrichter war Gerhard Wango, assistiert wurde er von Martin Lödl und Franz Egger. 550 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Brucker lassen nur wenig anbrennen

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Was vorwiegend daran liegt, dass es beiden Mannschaften bestens gelingt, die Schotten dicht zu machen. Die Obersteirer sind klarerweise vorgewarnt von den spielstarken Gnasern. So geht man es im Lager der Brucker auch erst einmal vorsichtig an. Sprich, man ist darum bemüht dem Gastgeber nach Möglichkeit sehr wenig Spielraum zu überlassen. Was auch sehr gut von der Hand geht. Demnach deutet auch vieles darauf hin, dass es mit dem torlosen Remis in die Pause geht. Aber in der 44. Minute schlägt es doch noch ein im Kasten der Zrim-Truppe. David Friedl zeichnet für den 1:0-Halbzeitstand verantwortlich. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter den ersten Abschnitt ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

ReneWagistGnas Bildgröße ändern

Rene Wagist und die Gnaser befinden sich weiter voll im Aufwind. Sogar der Herbstmeistertitel ist noch machbar.

 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu vier Verwarnungen, besinnen sich die Gnaser an ihre Tugenden. Was auch mit sich bringt, dass der Titelaspirant in weiterer Folge für klare Fronten sorgen kann. So treffen die Heimischen innerhalb von nur 7 Minuten gleich dreimal in des Gegners Tor. Raphael Kniewallner (56.) und zweimal Daniel Luttenberger-Haas (61., 63.), der sein Trefferkonto damit auf 11 Tore erhöht, tragen Sorge für einen komfortablen 4:0-Vorsprung der Gnaser. Damit ist die Kuh klarerweise vom Eis bzw. müssen die Brucker angesichts dieses deutlichen Rückstands klein beigeben. In der noch verbleibenden Spielzeit liegt auch der fünfte Treffer der Hausherren in der Luft. Letztendlich aber bleibt es beim 4:0-Spielendstand. Vorschau: In der letzten Herbstrunde gastiert Gnas am Samstag, 10. November um 14:00 Ur in St. Michael. Bruck/Mur besitzt am selben Tag mit der Startzeit um 15:00 Uhr das Heimrecht gegen Bad Radkersburg.

 

Andreas Zach, sportlicher Leiter Gnas:

"Der Sieg ist möglicherweise etwas zu hoch ausgefallen. Aber suma sumarum betrachtet gibt es daran überhaupt nichts zu rütteln. Unser Ziel ist es nach wie vor attraktiven Fußball zu spielen. Dann wird man sehen, was die Tabelle hergibt."

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung