Spielberichte

Landesliga-Zuseherbilanz: Wo hatten die Kassiere besonders Grund zum Jubel?

Exclusiv und nur bei Ligaportal gibt es die Zuseherbilanz der Landesliga vom Herbst 2018. Suma sumarum kreuzten in der höchsten steirischen Spielklasse in den 120 Spielen, 36.015 Besucher die Drehkreuze. Was einen Durchschnitt von punktgenau 300 Zusehern mit sich bringt. Nachfolgend gibt es die genaue Auflistung aller Vereine bzw. ist ersichtlich wo vermehrt Fans ins Stadion kamen bzw. wo diesbezüglich doch einiger Nachholbedarf besteht. Das Spiel mit dem meisten Zuseherzuspruch war das Obersteirerderby St. Michael gegen den DSV Leoben. In der 2. Runde wollten sich 900 Besucher dieses erstmalige Aufeinandertreffen nicht entgehen lassen. Am 13. Spieltag hingegen kam es bei der Partie Lafnitz Amateure gegen Bad Radkersburg zur Begegnung mit den wenigsten Zusehern (70).

 

  

 Platz  Verein  Zuseher  Spiele  Schnitt
     1.  Gnas     3720       8    465
     2.  St. Anna/A.     3150      7    450
     3.  St. Michael     2750      7    392
     4.  Voitsberg     2800      8    350
     5.  Radkersburg     2750      8    343
     6.  Fürstenfeld     2440      7    342
     7.  Mettersdorf     2575      8    321
     8.  Lebring     2550      8    318
     9.  Bruck/Mur     2020      7    288
    10.  Frauental     1760      7    251
    11. Wildon      1730      7    247
    12.  Leoben     1900      8    237
    13.  Heiligenkreuz     1750      8    218
    14.  Liezen     1650      8    206
    15.  Pöllau     1340      7    191
    16.  Lafnitz Am.     1130      7    161

 

 by: Ligaportal 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus