SC Bruck/Mur: Man brennt darauf den dürftigen Herbst vergessen zu machen!

Beim SC Stadtwerke Bruck Mur, der gegenwärtig seine dritte Spielsaison nach dem Wiederaufstieg in die Landesliga absolviert, ist man im Herbstdurchgang doch weitgehenst hinter den Erwartungen geblieben. So war die Spielzeit der Truppe von Trainer Hermann Zrim doch davon geprägt, dass man auf der Suche war nach der nötigen Konstanz bzw. Kontinuität. Einmal schafften es die Obersteirer sogar, aus 6 Spielen infolge nur zwei Punkte gutzuschreiben. Was dann in der Endabrechnung auch den durchaus verbesserungsfähigen 12. Platz nach der Hinrunde mit sich bringt. Aber die Brucker blicken dem Frühjahrsspielen trotzdem zuversichtlich entgegen. Was vorwiegend damit zu tun hat, dass man im Herbstfinish mit den zwei Heimsiegen gegen Mettersdorf und Bad Radkersburg gesehen hat, dass man durchaus in der Lage ist in der Liga erfolgreich den Mann zu stellen.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SC Bruck/Mur

Tabellenplatz: 12. Landesliga

Heimtabelle: 11.

Auswärtstabelle: 9.

längste Serie ohne Sieg: 6 Spiele

höchster Sieg: 3:1 in Wildon (Runde 10)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:4 in Gnas (Runde 14)

geschossene Tore/Heim: 1,8

bekommene Tore/Heim: 1,8

geschossene Tore/Auswärts: 1,1

bekommene Tore/Auswärts: 2,0

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 6.

erhaltene Karten: 1 rote Karte, 1 gelb/rote Karte, 21 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Oliver Wohlmuth (7 Treffer)

 

Harald Stijelja, Sektionsleiter beim SC Bruck/Mur, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das bewerte ich mit einer 5. Unser vorhandenes Potenzial wurde in der ersten Meisterschaftshälfte ganz und gar nicht ausgeschöpft. Was aber auch daran liegt, dass wir einige Leistungsträger verletztungsbedingt vorgeben mussten." 

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Vor allem vor des Gegners Tor gilt es effizienter aufzutreten bzw. muss die Trefferquote doch um einiges besser werden." 

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Mein Favorit auf den Titel sind die Gnaser, die schon im Herbst mit einer enormen Kompaktheit glänzen konnten."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Mit zwei Spielern stehen wir unmittelbar vor dem Abschluss. Es ist durchaus vorstellbar, dass es noch zu Veränderungen kommt. Das Training beginnt am 14. Jänner, insgesamt stehen 10 Aufbauspiele am Programm."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Zu guter Letzt sollte es doch ein einstelliger Tabellenplatz sein."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der SC Bruck/Mur im Jahr 2023 zu finden?

"In der vorderen Hälfte der Landesliga."

Flamur1MehajBruck Bildgröße ändern

Flamur Mehaj und die Brucker blieben im Herbst doch vieles schuldig bzw. reichte es nur zum 12. Tabellenplatz.

 

Wordrap:

SC Bruck/Mur: Traumverein

Landesliga: ausgeglichene Spielklasse

Der beste Fußballer ist: Sadio Mane

Die stärkste Liga der Welt ist: Premier League

Mein Lieblingsverein ist: AC Milan

Meine Lieblings-App ist: Ligaportal

Hobbies neben dem Fußball: Reisen

Was ich überhaupt nicht austehen kann: Falschheit & Neid

Wer ich gerne für einen Tag sein möchte: Silvio Berlusconi

Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist: Handy

3 Dinge für eine einsame Insel sind: Verpflegung, Familie, Badehose

Mit 10 gewonnenen Lotto-Millionen würde ich: spenden & Investitionen tätigen

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter