Leoben bezwingt Liezen im Kellerduell [Video]

DSV Leoben
SC Liezen

Am Freitag durften sich die Besucher in der Landesliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams DSV Leoben und SC Liezen freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Am Ende waren es die Leobener, die sich knapp aber doch mit 2:1 durchsetzen konnten und in Sachen Abstieg wieder etwas durchatmen können. 


Keine Tore

In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer. Beide Mannschaften tun sich in der Offensive richtig schwer. Die ganz dicken Möglichkeiten bleiben aus, auch wenn es Halbchancen gibt, die aber weder von den Liezener noch von den Leobener genutzt werden können. Leoben hat insgesamt mehr vom Spiel. Die beste Chance ist ein Schuss im 16er, der aber auch deutlich über die Querlatte saust. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Gerhard Kressl Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause. Beiden Teams war die Anspannung anzumerken. Wenig verwunderlich, immerhin geht es um wichtige Punkte. 

VideoTor DSV Leoben 65. Minute

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Liezen verkürzt zu spät

In der zweiten Halbzeit ist das Spiel offensiver geführt und die Leobener starten besser. Jetzt sollte es auch nicht lange dauern, bis das 1:0 fällt. In der 62. Minute findet der gegnerische Tormann in Mario Kosche seinen Meister, der nach einem ruhenden Ball per Kopf gekonnt auf 1:0 stellt. Mit der Führung im Rücken wollen die Leobener gleich nachlegen und für klare Fronten sorgen. Das gelingt auch. Nachfolgend trifft Tim Heinemann in der 65. Minute zum 2:0 für DSV Leoben und lässt die Zuschauer jubeln - Angriff über die rechte Seite, die Liezener bringen den Ball nicht weg und Heinemann drückt das Leder über die Linie. Die Liezener sind jetzt gefordert, wenn es noch irgendwie mit Punkten klappen soll. Sie werfen alles nach vorne, doch das Tor fällt am Ende zu spät. Andrea Ottochian beweist in Minute 84 Goalgetter-Qualitäten und stellt per Elfmeter auf 2:1.  Das Tor hatte sich abgezeichnet. Die Ennstaler riskieren in den Schlusssekunden alles, doch es bleibt beim Sieg der Leobener. Nach dem Schlusspfiff bejubelt DSV Leoben drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen ASK Voitsberg. SC Liezen hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Lebring die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Klaus Hoinigg (Sektionsleiter Liezen): "Das war heute leider zu wenig von uns. Wir haben zu spät mit Fußballspielen begonnen. Da gewinnst du natürlich auch kein Spiel. Schade, denn es wären wichtige Punkte zu holen gewesen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter