Punkt gerettet: Heiligenkreuz/W. trifft gegen Frauental in der 93. Minute!

Tus Heiligenkreuz
SV Frauental

Am Freitagabend durften sich die Besucher in der Landesliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams den Tus Heiligenkreuz am Waasen und den SV Domaines Kilger Frauental freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Domaines Kilger Frauental mit 3:1 das bessere Ende für sich. Auch diesmal deutete vieles darauf hin, dass die Klampfer-Truppe voll anschreiben kann. Aber in der 93. Minute gelingt es Heiligenkreuz doch noch auszugleichen. In Summe betrachtet war das Remis aber leistungsgerecht. Schiedsrichter war Markus Macher, assistiert wurde er von Philipp Duschek und Gottfried Platl. 250 Zuseher waren mit von der Partie.

Dominik Nöst trifft für Frauental

Die erste halbe Stunde gehört uneingeschränkt den Tödtling-Mannen, die mit einer ganz starken Heimbilanz aufwarten können. Aber einige Möglichkeiten bleiben ungenützt. Vor allem Ex-GAK-Spieler Laurenz Sacher findet desöfteren die Möglichkeit auf das 1:0 vor. Frauental hat alle Hände voll zu tun um etwaigen Schaden abzuwenden. Was mit vereiten Kräften auch gelingen sollte. Mit Fortdauer der Begegnung findet sich dann auch der Aufsteiger besser zurecht. Auch Schlussmann Daniel Paul ist es zu verdanken, dass es weiterhin 0:0 steht. Als man sich schon allseits in der Kabine wägt, kommt es doch noch zum 0:1. Nach einem Petek-Eckball ist Dominik Nöst per Kopf zur Stelle. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

GeraldTodtling Bildgroße andern

Heiligenkreuz-Trainer Gerald Tödtling ist mit seiner Truppe weiterhin in der vorderen Tabellenhälfte zu finden.

 

Heiligenkreuz mit dem Last-Minute-Tor

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 7 Verwarnungen, gelingt es den Gästen die Partie etwas offener zu gestalten. Der Gastgeber ist zwar weiterhin das federführende Team. Aber das mit dem Toreschießen will nicht wirklich wunschgemäß klappen. Nach knapp einer gespielten Stunde ist Frauental endgültig angekommen in der Begegnung. Nun wogt das Spiel hin und her. Ein weiteres Tor scheint beiderseits jederzeit möglich zu sein. Die Gäste verstehen es aber bestens, in der Defensive vorerst nichts mehr anbrennen zu lassen. Dann kommt es zur 93. Minute: Der eingewechselte Christopher Galli lässt die Riesenchance auf das 0:2 verstreichen. Im Gegenstoß ballert Johannes Driesner das Ding aus 20 Metern in die Kreuzecke - Spielendstand: 1:1. In der nächsten Runde gastiert  Heiligenkreuz/W. am Samstag, 27. April um 17:00 Uhr in Wildon. Zur selben Zeit ist Frauental der Gastgeber gegen die Lafnitz Amateure.

 

TUS HEILIGENKREUZ/W. - SV FRAUENTAL 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 (44. Nöst), 1:1 (93. Driesner)

 

Stimme zum Spiel:

Ernst Klug, Sektionsleiter Frauental:

"Die Schlussphase war wahrlich nichts für schwache Nerven. Eigentlich hätten wir das 0:2 machen müssen, dafür kassierten wir im Gegenstoß das 1:1. Mit dem Punkt gilt es aber trotzdem zufrieden zu sein."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter