Spielberichte

Punkteteilung: Bruck/Mur und Wildon begegnen einander auf Augenhöhe!

SC Bruck/Mur
SV Wildon

SC Stadtwerke Bruck/Mur empfing am Dienstag vor heimischem Publikum den Tabellensiebten den SV Raiffeisen Wildon und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Bruck/Mur mit 3:1 für sich. Diesmal kommt es in einer Begegnung ohne große Höhepunkte zu einer leistungsgerechten Punkteteilung. Was gleichbedeutend damit ist, dass beide Teams 5 Runden vor Saisonschluss, was die Abstiegsfrage anbelangt, soweit aus dem Gröbsten raus sind. Schiedsrichter der Partie war Markus Macher, er wurde an den Seiten von Daniel Schalk und Engelbert Schlegl assistiert. 130 Zuseher waren im Murinselstadion mit von der Partie.

Torraumszenen sind Mangelware

Vom Start weg gehen beide Teams sehr vorsichtig an die Sache heran. Beiderseits ist man vorerst einmal dabei, die Stärken/Schwächen des Gegenübers auszuloten. Zu den ersten Möglichkeiten kommen der Wildoner Martin Weber (5.), der nur das Außennetz trifft und Mark Riegel, der über das Tor schießt (16.). Nach einer knappen gespielten halben Stunde findet der Brucker Marc Klicnik die Gelegenheit auf das 1:0 vor. Aber Gästekeeper Aljaz Music kann mit einer starken Reaktion Schlimmeres verhindern. In der noch verbleibenden Spielzeit in der ersten Hälfte tut sich dann wenig. So geht es auch wenig überraschend mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

HermannZrimIIBruck Bildgröße ändern

Bruck-Trainer Hermann Zrim musste mitansehen, wie seine Mannschaft gegen Wildon vergeblich darum bemüht war, ins Tor zu treffen.

 

Offensiv ist weiter wenig los

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es in einer fair geführten Partie nur zu 2 Verwarnungen, sollte sich an der Spielcharakteristik nichts wesentliches ändern. Nach wie vor geht man sehr schaumgebremst zuwerke. In der 55. Minute sind es erneut die Zrim-Mannen, die die Möglichkeit auf ein Tor vorfinden. Aber Torhüter Music kann sich bei einem Schuss von Daniel Merl erneut auszeichnen. Auch daraufhin prallen zwei Mannschaften mit angezogener Handbremse aufeinander. Erst in den Schlussminute kommt wieder so etwas wie Torgefahr auf. Aber weder ein Schicker-Kopfball noch eine Vrucina-Chance ist von Erfolg gekrönt. Spielendstand: 0:0. In der nächsten Runde gastiert Bruck/Mur am Freitag, 17. Mai um 19:00 Uhr beim SC Liezen. Wildon besitzt am Tag darauf mit der Startzeit um 18:00 Uhr das Heimrecht gegen St. Michael.

 

SC BRUCK/MUR - SV WILDON 0:0

 

Stimme zum Spiel:

Harald Stijelja, Sektionsleiter Bruck/Mur:

"Das war jetzt nicht der ganz große Fußball-Leckerbissen. Torchancen waren beiderseits dünn gesät. Das Unentschieden entspricht soweit dem Spielverlauf."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten