Spielberichte

Weiter im Aufwind: Mettersdorf gelingt es auch in Heiligenkreuz/W. anzuschreiben!

Tus Heiligenkreuz
USV Mettersdorf

Am Dienstag traf der Tus Heiligenkreuz am Waasen in der Landesliga auf den USV RB Wurzinger Installationen Mettersdorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Und den Mettersdorfern gelingt es dabei den Aufwärtstrend fortzusetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich die Zach-Truppe wieder ein Stück weg von der Abstiegszone entfernt. Heiligenkreuz ist weiterhin im vorderen Tabellen-Mittelfeld antreffbar. Der Unparteiische dieser Partie hieß Jörg Hofgartner, der an den Seiten von Patrick Schenke und Kurt Duschek unterstützt wurde. 200 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Spielanteile sind gerecht verteilt

Tus Heiligenkreuz am Waasen gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. Johannes Driesner lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse mit einem Freistoßball keine Chance und trifft in Minute 9 zum 1:0. Woraufhin die Mettersdorfer aber eine Antwort zu geben wissen. Und das gleich in doppelter Ausfertigung. In der 19. Minute ist es Philipp Posch, der für den 1:1-Ausgleich verantwortlich zeichnet. Und nur drei Minuten später leuchtet ein 1:2 von der Anzeigtafel. Alexander Fuchshofer steht dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Was wiederum die Tödtling-Schützlinge auf den Plan ruft. Gegen Ende der ersten Hälfte liegt der Ausgleich in der Luft. Aber mit vereinten Kräften können die Gäste Schlimmeres verhindern - Halbzeitstand: 1:2. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

ZachChristian2Mettersdorf Bildgroße andern

Trainer Christian Zach schaffte es mit den Mettersdorfern auch im vierten Spiel infolge unbesiegt zu bleiben.

 

Das Remis ist leistungsgerecht

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 7 Verwarnungen, begegnen einer zwei Teams auf Augenhöhe. Beiderseits scheint soweit jederzeit ein Tor möglich zu sein. Was die Defensivreihen mit einer soliden Darbietung aber vorerst zu verhindern wissen. In der 62. Minute kommt es zum 2:2-Ausgleich. Johannes Driesner kann sich dabei zum zweiten Mal in die Schützenliste eintragen. Nachfolgend wollen es beide Mannschaften wissen. Es bieten sich auch da wie dort Möglichkeiten auf das dritte Tor. Aber in letzter Instanz fehlt es bei der Finalisierung an der nötigen Abgebrühtheit. So bleibt es letztlich auch beim 2:2-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Heiligenkreuz/W. am Freitag, 17. Mai um 19:00 Uhr in Gnas. Mettersdorf besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen die Lafnitz Amateure.

 

TUS HEILIGENKREUZ/W. - USV METTERSDORF 2:2 (1:2)

Torfolge: 1:0 (9. Driesner), 1:2 (19. Posch), 1:2 (22. Fuchshofer), 2:2 (62. Driesner)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Zach, Trainer Mettersdorf:

"Unsere Leistung war soweit in Ordnung. Stark war, wie wir es geschafft haben, den Rückstand zu drehen. Gesamt betrachtet entspricht das Unentschieden soweit dem Gezeigten."

 

by: Ligaportal 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten