Spielberichte

Letzter Auftritt: Bad Radkersburg verabschiedet sich mit Sieg gegen Bruck/Mur!

Am 30. und zugleich letzten Spieltag prallen in der Landesliga der FC Süd Ost Shopping Autohaus Peternel Bad Radkersburg und der SC Stadtwerke Bruck/Mur aufeinander. Und dabei gelingt es den Heimischen bei der "Abschiedsvorstellung" noch einen Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen. Was bleibt ist die Hoffnung, dass dem Fußball in Bad Radkersburg sehr bald wieder Leben eingehaucht wird. Momentan deutet vieles darauf hin, dass man erst in der Spielzeit 20/21 in der untersten Spielklasse wieder einsteigen wird mit der Kampfmannschaft. In Bruck/Mur hingegen herrscht soweit Zufriedenheit. Mit dem gesicherten Mittelfeldplatz konnte man auch das gesteckte Ziel erreichen.

 

Die Heimischen mit klaren Vorteilen

Bei den Bad Radkersburgern platzte dieser Tage mit der Bekanntgabe der Auflösung der Kampfmannschaft wahrlich eine Bombe. Demnach geht es für die Spieler beim letzten Saisonauftritt vorrangig darum, sich mit guten Darbietungen für andere Vereine zu empfehlen. Die Brucker dürfen mit ihrer Performance, die einen gesicherten Mittelfeld mit sich brachte, durchaus zufrieden sein. Die Obersteirer haben es sich zum Ziel gesetzt, noch einmal einen Dreipunkter verbuchen zu können. Die Brucker gelangen durch Christoph Trippl auch zur ersten Möglichkeit. Dann aber sind es doch die Hausherren, die bei hohen Temperaturen ordentlich am Temporad drehen. Tobias Mencigar mit einem Abstauber (26.), Mario Kreso mit einer Direktabnahme (36.) und Luka Vhruc Pfeifer per Kopf (42.), sorgen für eine komfortable 3:0-Pausenführung.

MarkRiegelBruck Bildgrose andern

Mark Riegel und die Brucker können mit dem Gezeigten in dieser Spielzeit durchaus zufrieden sein.

 

Es kommt zum offenen Schlagabtausch

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, nehmen auch die Zrim-Mannen aktiver am Spielgeschehen teil. 47. Minute: Nach einem vorangegangenen Freistoßball von Andreas Schicker ist Daniel Merl mit dem 3:1 zur Stelle. Daraufhin wogt die Begegnung hin und her. Sowohl die Gastgeber, in der Person von Vhrunc Pfeifer, wie auch die Brucker durch Oliver Wohlmuth, bringen das Spielgerät aber nicht in des Gegners Tor unter. Aber in der 66. Minute zappelt das Runde im Eckigen. Julian Ertl kann sich dabei aus kurzer Distanz mit dem 3:2 in die Schützenliste eintragen. Nachfolgend lässt Bad Radkersburg die Chance auf das 4:2 vorerst ungenützt. Aber Vhrunc Pfeifer ballert einen Elfmeter in der 74. Minute über das Tor. Mark Riegel vergibt darauf die Topchance auf das 3:3 (80.). Den Schlusspunkt setzen die Südsteirer: Tobias Mencigar sorgt in der 92. Minute für den 4:2-Schlusspunkt. Damit ist die Spielzeit 18/19 Geschichte. Der Startschuss für die neue Landesliga-Saison erfolgt am 9. August. Ohne den Meister St. Anna/Aigen, der erstmalig in der Regionalliga Mitte mit dabei ist. Die drei Oberliga-Aufsteiger sind Rottenman, Ilz und Gamlitz. Bad Radkersburg und Pöllau sind nicht mehr mit von der Partie. Der letzte Startplatz wird beim Relegationsduell SC Liezen gegen Bad Mitterndorf vergeben.

 

FC BAD RADKERSBURG - SC BRUCK/MUR 4:2 (3:0)

Torfolge: 1:0 (26. Mencigar), 2:0 (36. Kreso), 3:0 (42. Vrhunc Pfeifer), 3:1 (47. Merl), 3:2 (66. Ertl), 4:2 (92. Mencigar)

stärkste Spieler: Tobias Mencigar (ST) bzw. Daniel Merl (MF)

 

Stimme zum Spiel:

Harald Stijelja, Sektionsleiter Bruck/Mur:

"Bei uns war sichtlich der Dampf schon etwas draußen. Trotzdem hat die Mannschaft Moral bewiesen und einen Dreitore-Rückstand beinahe noch egalisiert. In Summe betrachtet gilt es mit dieser Saison sehr zufrieden zu sein."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten