Punkteloses Ligadebüt: Aufsteiger Gamlitz weht in Mettersdorf ein rauer Wind entgegen [Video]

USV Mettersdorf
FC Gamlitz

In der Landesliga stand die 1. Runde auf der Programm, in der der USV RB Wurzinger Installationen Mettersdorf den FC Union RB Weinland Gamlitz auf heimischer Anlage empfing. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander und so durfte man sich auf interessante 90 Minuten freuen. Der Aufsteiger konnte sich bei seinem Ligadebüt hervorragend verkaufen. Letztendlich war aber gegen die Spielstärke der Mettersdorfer kein Kraut gewachsen. Damit setzte die Zach-Truppe hinsichtlich einer möglichen Beteiligung am Titelkampf schon einmal ein erstes Ausrufezeichen. Der Unparteiische dieser Partie hieß Christian Birnstingl, der an den Seiten von Gernot Kollmann und Tarik Sahbegovic unterstützt wurde. 470 Zuseher waren mit von der Partie.

Der Liganeuling kann Paroli bieten

Vom Start weg sind die Hausherren darum bemüht das Zepter in die Hand zu nehmen. Es kommt auch zu vielversprechenden Offensivaktionen, die aber ertraglos bleiben. Die Gamlitzer befinden sich anfangs in der Beobachterrolle. Aus einer gesicherten Abwehr heraus ist man bemüht, sich nach und nach an die neue Spielklasse zu gewöhnen. In der 24. Minute versucht sich Kapitän Gabriel Rode mit einem Distanzschuss, der sein Ziel nur knapp verfehlt. Dann aber sind es wieder die Mettersdorfer, die das Tempo vorgeben. 41. Minute: Lorenz Reisinger markiert das 1:0, sein Abschlussversuch wird noch abgefälscht und findet den Weg ins Gästetor - zugleich auch der Halbzeitstand. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

VideoTor USV Mettersdorf 41. Minute

Das Mettersdorfer Werkl beginnt zu laufen

Im zweiten Durchgang gelingt es den Almer-Schützlingen noch bis zur 60. Minute mitzuhalten. Mit dem 2:0 in der 62. Minute schwimmen die Felle für den Aufsteiger aber unweigerlich auf und davon. Gästekeeper Schmelzer-Schelch mit der zu kurzen Faustabwehr. Philipp Posch weiß die Vorlage zu nützen und markiert mit einem satten Schuss aus 16 Metern das zweite Mettersdorfer Tor. Als dann Stres Nejc wegen Tätlichkeit in der 75. Minute die rote Karte sieht, ist es um die Gamlitzer endgültig geschehen. 79. Minute: Einen zur Mitte gespielten Ball versenkt Marko Guja zum 3:0. 84. Minute: Mit Gregor Furek trifft auch der zweite neue Angreifer - Spielendstand: 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Gnas beweisen, Gamlitz trifft auf SC Liezen und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

USV METTERSDORF - FC GAMLITZ 4:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (41. Reisinger), 2:0 (62. Posch), 3:0 (79. Guja), 4:0 (84. Furek)

rote Karte: Nejc (75. Gamlitz)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Zach, Trainer Mettersdorf:

"Bis zum 2:0 war ich nicht zufrieden, da waren wir einfach zu wenig zielstrebig. Dann aber haben wir gegen einen ambitionierten Gegner mehr und mehr Zugriff auf die Partie bekommen und das auch in Tore umgemünzt."

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten