Auftakt nach Maß: Voitsberg spielt gegen Frauental zu Null!

1. Runde der Landesliga, ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg hat SV Domaines Kilger Frauental zu Gast. Bei den Hausherren gab es im Sommer einen Wechsel auf der Trainerbank, Michael Zisser schwingt nun das Zepter. In der Vorbereitung gewann man gegen Bärnbach, Tobelbad und Großklein, dabei erzielte man 17 Treffer, man ist also gut in Schuss. Auf Seiten der Gäste gibt es mit Christian Dengg und Daniel Schmölzer zwei prominente Neuzugänge, die von Deutschlandsberg aus der Regionalliga zur Klampfer Elf gewechselt sind. Voitsberg landete vergangene Saison auf dem 7. Tabellenplatz, Frauental wurde Elfter, eine spannende Auftaktpartie ist also garantiert. 

Zwei Treffer der Hausherren

Acht Minuten sind gespielt, da kann Voitsberg bereits mit 1:0 in Front gehen, Fischer wird auf die Reise geschickt und setzt den Ball an die Stange, Sven Dodlek kann den Abpraller zur Führung verwerten. Frauental zeigt sich aber nur kurz geschockt und hat drei Minuten später die Chance um auszugleichen, Daniel Schmölzer scheitert aber an Hiebler. Das Spiel gestaltet sich danach ausgeglichen, in der 18. Spielminute ergibt sich für die Gäste die große Ausgleichsmöglichkeit, nach einem Handspiel gibt es einen Strafstoß, den Christian Dengg aber nicht im Kasten unterbringen kann, er kann Hiebler nicht bezwingen. Der Keeper der Hausherren, der die Führung festhalten kann sieht drei Minuten später dann den zweiten Treffer seiner Mannschaft, Daniel Brauneis lässt Pauritsch im eins gegen eins keine Chance, es steht 2:0 für Voitsberg. Die Partie danach weiterhin flott, Suppan kann einen Versuch der Gäste gerade noch vor der Linie klären, kurz vor der Pause vergibt die Zisser Elf noch einmal. Mit dem Spielstand von 2:0 geht es nach ansehnlichen ersten 45 Minuten in die Kabinen. 

Dodlek mit der schnellen Entscheidung

Wie im ersten Durchgang können auch dieses Mal die Gastgeber schnell zuschlagen, Sven Dodlek setzt einen Freistoß aus rund 20 Metern unhaltbar in den Kasten, für ihn der zweite Treffer in der Partie. Damit ist auch die Gegenwehr der Gäste etwas gebrochen, die sich für die zweiten 45 Minuten natürlich einiges vorgenommen hatten. In den verbleibenden Minuten der zweiten Halbzeit passiert dann nicht mehr viel, Voitsberg feiert einen Auftakt nach Maß, auch dank einer starken Leistung von Torhüter Markus Hiebler, der im ersten Durchgang die ein oder andere Chance der Gäste zunichte gemacht hat. Voitsberg findet sich damit nach der Auftaktpartie auf den zweiten Tabllenplatz wieder. 

Bester Spieler: Markus Hiebler (Tormann Voitsberg)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten