Punkteteilung: Wildon und Voitsberg trennen sich Unentschieden!

SV Wildon hat in der 2. Runde der Landesliga ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg zu Gast. Beide Teams hatten einen zufriedenstellenden Saisonaufakt, Wildon konnte sich in Heiligenkreuz knapp mit 1:0 durchsetzen, dazu behielt man unter der Woche in Andritz im Steirer-Cup die Oberhand. Die Gäste aus Voitsberg feierten in Runde eins einen souveränen 3:0 Sieg gegen Frauental, auch die Elf von Michael Zisser konnte sich im Steier-Cup durchsetzen und steht damit in der 4. Runde. In der Spielzeit 2018/19 gingen beide Spiele an Voitsberg, auswärts konnte man sogar mit 3:0 gewinnen, Wildon möchte diese Saison den Spieß umdrehen. Geleitet wird das Spiel von Christian Omulec, assistiert wird er von Markus Pöllabauer und Patrik Kügerl. 

Schlatte trifft für die Hausherren

Das Spiel verläuft in der Anfangsviertelstunde sehr ausgeglichen, beide Teams stehen defensiv kompakt, daher sind Offensivaktionen eher mangelware. Dazu kommen auch die hohen Temperaturen, nach 23 Minuten verordnet Christian Omulec erstmals eine Trinkpause. Diese scheint den Hausherren aus Wildon besser zu bekommen, nach 28 Spielminuten kann man mit 1:0 in Front gehen, Kelenc mit der Flanke und Kapitän Patrick Franz Schlatte versenkt das Spielgerät im Kasten der Gäste. Drei Minuten später hat Voitsberg die Möglichkeit um auszugleichen, nach einem Gestocher kann man den Ball aber nicht im Tor unterbringen, es bleibt bei der knappen Fürhung der Hausherren. Hektisch wird es dann noch einmal vor der Pause, in der 44. Minute sieht Sven Dodlek die gelbe Karte, nur eine Minute später nach einem Foul die Ampelkarte, Voitsberg im zweiten Durchgang damit nur mehr zu Zehnt auf dem Platz. 

ripu 190817 017 Bildgröße ändern

Für diese Flugeinlage gibt es für Wildon's Dominik Messner und Torschützen Martin Salentinig beste Haltungsnoten.

 

Tor in Unterzahl

Obwohl die Gäste mit einem Mann weniger agieren kommen sie besser aus der Kabine und haben in der 60. Spielminute die Chance auf das 1:1, Brauneis scheitert jedoch an Keeper Music. Die Elf von Michael Zisser bleibt danach am Drücker und kommt in der 74. Minute auch zum Ausgleich, nach einer sehenswerten Kombination kann Martin Salentinig zum 1:1 abschließen. DIe Partie bleibt danach intensiv, Voitsberg hat nach wie vor mehr vom zweiten Durchgang. Wieder wird es in der Schlussphase hektisch, dieses Mal gibt es nach einem Eckball der Wildoner einen Pfiff. Es sollte aber kein Elfmeterpfiff sein sondern ein Foulpfiff gegen Wildon, so bleibt es am Ende beim 1:1, beide Teams damit weiterhin ungeschlagen. 

ripu 190817 006 Bildgröße ändern

Hier beim Zweikampf Sandro Foda mit Voitsberg-Tormacher Daniel Brauneis, der diesmal leer ausgeht.

 

Statement Michael Cernoga (Sektionsleiter Wildon): "Die erste Halbzeit war okay, im zweiten Durchgang haben wir trotz Überzahl nicht mehr den Draht gefunden. Voitsberg ist eine gute Mannschaft, sie waren auch die letzten die uns im Frühjahr zu Hause biegen konnten, daher ist es dennoch schön, dass wir die Heimserie ausgebaut haben."

 

Photos: Richard Purgstaller

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter