Pattstellung: Die Lafnitz Amateure und Voitsberg finden keinen Sieger!

11. Runde in der Landesliga, die SV LICHT - LOIDL Lafnitz Amateure haben ASK Sparkasse Stadtwerke Voitsberg zu Gast, es trifft der Tabellenfünfte auf den Zweiten. Die Lafnitz Amateure feierten zuletzt zwei Siege in Serie, gegen Heiligenkreuz konnte man sich mit 4:2 durchsetzen, gegen Rottenmann behielt man mit einem 2:0 die Oberhand. Davor trennte man sich gegen Wildon 2:2 Unentschieden, man ist also seit drei Spielen ungeschlagen. Die Gäste wurden sogar in den letzten vier Spielen nicht geschlagen, neben zwei 2:2 Unentschieden gewann man gegen den Ilzer SV und gegen Liezen. Vergangene Spielzeit gingen beide Duelle an die Lafnitz Amateure, geleitet wird das Spiel von Christian Omulec, assistiert wird er von Markus Schweiger und Samy Baghdady. 

 

Chancen auf beiden Seiten

Beide Teams gehen es zu Beginn eher ruhiger an, es findet ein erstes Abtasten statt, daher fehlen zu Beginn noch die Höhepunkte. Danach bietet sich aber eine große Chance für die Gäste aus Voitsberg, die Hausherren können mit vereinten Kräften den Einschlag verhindern, es bleibt beim 0:0. Nach 23 Minuten ist dann Klaus Guger zu einem Wechsel gezwungen, er muss Georg Grasser verletzungsbedingt vom Feld nehmen und bringt Christoph Friedl ins Spiel. Nur eine Minute haben die Gäste aus Voitsberg die nächste Einschussmöglichkeit, Lorenz Koller, der Keeper der Hausherren kann sich aber auszeichnen. In der 27. Spielminute klopfen auch die Hausherren das erste Mal gehörig an, zunächst geht ein Schuss an die Latte, den Abpraller kann Sarac dann nicht richtig verarbeiten, das Spielgerät wird von der Voitsberger Hintermannschaft aus der Gefahrenzone geklärt. Das Tempo danach höher als zu Beginn, die rund 110 Zusheher bekommen aber keine Treffer zu sehen, es geht mit dem 0:0 in die Kabinen. 

ripu 191011 019 Bildgröße ändern

Hier am Bild kommt es zum Zweikampf zwischen dem Voitsberger Luka Caculovic und Emir Redzic.

 

Torloses Remis

In den zweiten 45 Minuten verläuft das Spiel zunächst wie im ersten Durchgang, es gibt wenige Höhepunkte, viel spielt sich im Mittelfeld ab. Nach 66 Minuten haben dann die Hausherren aus Lafnitz ihre nächste große Chance, Jan Mathias Röhrling versucht es mit einem Schuss, dieser wird aber abgefälscht und findet daher nicht den Weg ins Tor. Beide Trainer versuchen in weiterer Folge durch Wechsel das Spiel ansich zu reißen, beide Teams wollen den Dreier, mit dem man dicht an Wildon dranbleiben könnte. Schlussendlich sollte es aber auf beiden Seiten nicht mehr mit einem Tor klappen, die Voitsberger erzielen damit das erste Mal in dieser Spielzeit keinen Treffer, verlieren eine Position an Mettersdorf und sind nun Dritter, die Hausherren aus Lafnitz bleiben auf dem 5. Platz der Tabelle. 

ripu 191011 032 Bildgröße ändern

Der Lafnitzer Andreas Tatschl und David Hermann lieferten einander einige harte Duelle.

 

SV LICHT - LOIDL Lafnitz Amateure - ASK Sparkasse Voitsberg 0:0 

SV LICHT LOIDL Lafnitz Amateure: 33 Koller - 4 Röhrling (73. Schriebl) - 5 Kölbl - 8 Heibl - 13 Redzic - 15 Grasser (23. Friedl) - 25 Piras - 28 Tatschl (90. Kopper) - 29 Pilz - 32 Koller - 77 Sarac

ASK Sparkasse Voitsberg: 1 Hiebler - 7 Brauneis (84. Ofner) - 10 Dodlek (69. Jolic) - 13 Pfingstner - 16 Hermann - 17 Hiden - 22 Salentinig - 24 Caculovic - 25 Rieger - 44 Repic - 77 Veladzic (57. Kraut)

 

Photos: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Christopher Knöbl

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten