Bruck zittert sich gegen Liezen zu drei Punkten

SC Bruck/Mur
SC Liezen

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensechste SC Stadtwerke Bruck/Mur in der 15. Runde der Landesliga auf den Tabellensechzehnten SC Liezen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von SC Stadtwerke Bruck/Mur. Am Ende konnten sich die Brucker knapp aber doch mit 1:0 durchsetzen und beenden die Herbstsaison damit auf dem sechsten Tabellenplatz, während Liezen - wie bereits fixiert - mit der roten Laterne überwintert. Lena Hirtl war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Alexander Lappi und Guido Müller.  


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Dabei spielen beide Teams durchaus mutig und ambitioniert nach vorne. Bruck hat etwas mehr von der Partie, kann aus dem Übergewicht aber kein Kapital schlagen. Liezen findet vereinzelt Möglichkeiten vor, kann aus diesen aber auch nichts machen. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Entscheidung in der 69. Minute

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Bruckern, die es weiter wissen wollen. Es sollte dann auch das 1:0 gelingen. In Minute 69 pfeift der Schiri Elfmeter. Marc Klicnik fasst sich ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0. Mit der Führung im Rücken wollen die Brucker nachlegen, was aber nicht gelingt. Liezen riskiert in der Schlussphase mehr, wirft alles nach vorne. Es bleibt aber dabei. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SC Bruck/Mur als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SC Liezen mit 1:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SV Gady Raika Lebring beweisen, SC Liezen trifft auf ESV St. Michael und hofft auf einen Sieg.

Christian Stangl (Sektionsleiter Liezen): "Die Defensivleistung und der Einsatz war sehr gut, mach vorne ist uns wenig gelungen, aber wir hätten mit dem Punkt in Bruck gut leben können. Über den Elfmeterpfiff gab es geteilte Meinungen und so hat die Niederlage leider wieder einen schlechten Beigeschmack!"

Beste Spieler: Marc Klicnik (Stürmer Bruck)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten