2. Platz erobert: Mettersdorf ist nach Sieg gegen St. Michael der erste Verfolger von Spitzenreiter Voitsberg!

15. Runde in der Landesliga, ESV Hitthaller St. Michael hat USV Mettersdorf zu Gast. Die Hausherren haben 14 Punkte auf dem Konto und sind damit auf dem 12. Tabellenplatz zu finden, die Gäste aus Mettersdorf halten bei 27 Zählern und sind auf dem 3. Platz der Liga angesiedelt. St. Michael spielte zuletzt gegen den DSV Leoben 1:1 Unentschieden, davor zog man gegen Voitsberg und Heilgenkreuz jeweils den Kürzeren. Nun soll es wieder mit einem Dreier klappen, vergangene Spielzeit holte man gegen Mettersdorf zu Hause ein 2:2, auswärts gewann man sogar mit 2:1. Die Elf von Thomas Hack feierte in der 14. Runde einen 2:1 Sieg gegen Bruck/Mur, davor verlor man gegen die Lafnitz Amateure mit 0:3. Gerade in fremden Stadien hat man noch Aufholbedarf, aus sechs Spielen holte man neun Punkte, während man zu Hause noch ungeschlagen ist. Geleitet wird das Spiel von Can Cetin, assistiert wird er von Erwin Komornyik und Sascha Koprivnik. 

Ausgeglichene erste Halbzeit

Von Beginn an entwickelt sich ein flottes Spiel, in dem beide Seiten das Visier hochklappen und sich nichts schenken. 15 Minuten sind gespielt, da kann die Heimelf mit 1:0 in Front gehen, Tobias Bracher trifft für St. Michael und sorgt für eine frühe Führung. Die Antwort der Gäste lässt aber nicht lange auf sich warten, gerade einmal eine Minute später steht es bereits 1:1, Marko Guja mit seinem 11. Saisontreffer und dem Ausgleich. Den rund 200 Zusehern auf dem Sportplatz in St. Michael wird auch danach ein gutes Fußballspiel geboten, sowohl die Gastgeber als auch die Gäste aus Mettersdorf kommen zu Chancen, die beiden Keeper lassen sich in den ersten 45 Minuten nicht mehr überwinden, so werden die Mannschaften mit dem Spielstand von 1:1 in die Kabinen geschickt. 

Mettersdorf holt sich den 2. Platz

Auch im zweiten Durchgang ein flottes Spiel, dieses Mal schlagen die Gäste das erste Mal zu, Kapitän Lukas Stadler trifft nach 55. Spielminuten zum 1:2 für die Hack - Elf. Die kann nun etwas das Kommando in der Partie übernehmen und hat Oberwasser, man versucht eine Vorentscheidung herbeizuführen, diese sollte aber zunächst nicht gelingen. So bleibt es lange ein Spiel auf Messers Schneide, St. Michael versteht es, immer wieder Nadelstiche zu setzen. In der 84. Minute wird Mettersdorf dann aber erlöst, Marko Guja schnürt seinen Doppelpack und trifft zum 1:3, der Drops dürfte damit wohl gelutscht sein. Zwar kassieren die Gäste in der 89. Spielminute in Person von Michael Berger noch eine gelb/rote Karte wegen Kritik, diese ändert aber nichts mehr am Spielausgang, Mettersdorf kann einen 3:1 Auwärtssieg feiern, damit schließt man zu Voitsberg auf, wird aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem 2. Platz überwintern. 

ESV Hitthaller St. Michael - USV Mettersdorf 1:3 (1:1)

Torfolge: 1:0 (15. Bracher), 1:1 (16. Guja), 1:2 (55. Stadler), 1:3 (84. Guja)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten