Steirercup: Frauental wirft ein tapfer agierendes Dobl aus dem Bewerb!

In der 5. Runde des Steirer-Cups powered Land Steiermark kam es zum Aufeinandertreffen des SV TIBA AUSTRIA" Dobl gegen den SV Domaines Kilger Frauental. Und dabei gelang es dem Landesligisten nach Anfangs-Schwierigkeiten, den Sprung in das Achtelfinale zu bewerkstelligen. Dort geht es dann weiter gegen Allerheiligen, einen der Titelmitfavoriten. Der Unterliga-Verein konnte sich teuer verkaufen. Letztendlich aber musste man sich doch der Überlegenheit der Klampfer-Truppe beugen. Der Spielleiter war Serdar Altun, assistiert wurde er von Serif Gül und Ilirjan Xheka. 150 Zuseher waren auf der Anton Fließer Sportanlage mit von der Partie.

 

Frauental sorgt für klare Fronten

In der Startphase gelingt es den Fuchs-Mannen hervorragend, sich dem Landesligaverein entgegen zu stemmen. Demnach kommt es auch nicht wirklich überraschend, dass Dobl in der 14. Minute in Führung geht. Dabei kann sich Sandro Hofer mit dem 1:0 in die Schützenliste eintragen. Dieser Treffer war dann aber der Startschuss zur Frauentaler Offensive. Denn fortan sind es die Gäste, die Ball und Gegner laufen lassen. So gelingt es innerhalb von nur 18 Minuten einen 0:1-Rückstand in einen 4:1-Vorsprung umzuwandeln. Den Anfang macht Dominik Nöst, der in der 24. Minute für den 1:1-Ausgleich verantwortlich zeichnet. In weiterer Folge treffen noch Christian Dengg (30.), Konrad Frölich (36.) und Jan Ulrich (42.) in das Objekt der Begierde - Halbzeitstand: 1:4.

JanUlrichFrauental Bildgröße ändern

Jan Ulrich markierte in der 42. Minute den vierten Frauentaler Treffer.

 

Dobl verbucht Teilerfolge

Im zweiten Durchgang präsentieren sich die Hausherren wieder um einiges organisierter bzw. gelingt es die zweite Hälfte sogar mit 2:1 zu gewinnen. Bereits in der 49. Minute kann Sandro Hofer mit seinem zweiten Tor auf 2:4 zu stellen. Was den Doblern nachfolgend wieder frischen Mut verleiht. So gelingt es in der 65. Minute durch den 25-jährigen Slowenen Tim Ceh, auf 3:4 zu verkürzen. Aber wenn es darauf ankommt ist Frauental imstande ein Schäuferl nachzulegen. Hannes Oswald trifft nur Aluminium, aber in der 81. Minute schlägt das Pendel endgültig zugunsten der Gäste aus. Christian Dengg trifft mit einem Freistoßball zum 3:5-Spielendstand.

 

SV DOBL - SV FRAUENTAL 3:5 (1:4)

Torfolge: 1:0 (14. Hofer), 1:1 (24. Nöst), 1:2 (30. Dengg), 1:3 (36. Frölich), 1:4 (42. Ulrich), 2:4 (49. Hofer), 3:4 (65. Ceh), 3:5 (81. Dengg)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten