Heimkomplex: Heiligenkreuz/W. kann Erwartungen nicht erfüllen!

Beim TUS Teschl Heiligenkreuz/Waasen, der aktuell die 8. Spielsaison infolge in der steirischen Eliteliga absolviert, ist man im Herbst-Durchgang doch deutlich hinter den Erwartungen geblieben. War es doch die Vorgabe gewesen, einen Platz in den Top-5 einzunehmen. Geworden ist es letztlich mit einem satten 9-Punkte-Rückstand der 11. Tabellenrang. Im Sommer 2008 war es der 2.800-Einwohner-Gemeinde gelungen den Weg raus aus der Gebietsliga Süd in die Unterliga Süd zu bewerkstelligen. Dort war die Verweildauer dann gerade einmal ein Jahr, schon war der Sprung rauf in die Oberliga Süd/Ost gelungen. Nach weiteren drei Spielzeiten war es soweit - Heiligenkreuz/Waasen war erstmalig Bestandteil der Landesliga. Die bislang stärkste Saison verzeichnet man 14/15. Fehlen in der Endabrechnung doch nur zwei Zähler auf den Meister Deutschlandsberg. Da ist man momentan doch ein gehöriges Stück weit entfernt. Nach 9 Spielen muss Trainer Gerald Tödtling (9 Punkte) seinen Sessel räumen. Nachfolger Jerko Grubisic schafft nachfolgend aus 6 Partien 8 Zähler. Vor allem zuhause war bei den Stiefingtalern eine "Blockade" gegeben, wie 5 Punkte aus 7 Begegnungen verdeutlichen.

 

DriesnerHlkreuz Bildgröße ändern

Johannes Driesner führt die interne Schützenliste in Heiligenkreuz/W. mit 7 markierten Treffern an.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: TUS Heiligenkreuz/Waasen

Tabellenplatz: 11. Landesliga

Heimtabelle: 13.

Auswärtstabelle: 6.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 2:0 in Liezen (7. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 gg. Gnas (14. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,5

bekommene Tore/Heim: 2,2

geschossene Tore/Auswärts: 2,1

bekommene Tore/Auswärts: 1,6

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 15.

erhaltene Karten: 1 rote Karte/2 gelb-rote Karten/35 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Johannes Driesner (7 Treffer)

 

Sektionsleiter Herbert Riesel steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Die Hinrunde ist weitgehenst doch enttäuschend verlaufen. War es doch unsere Vorgabe gewesen, einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte zu erspielen. Aber aufgrund mehrerer Faktoren wurde dieses Ziel doch deutlich verfehlt. Der gegebene 11. Rang entspricht mit Sicherheit nicht unseren Ansprüchen."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie geht es darum Neo-Trainer Jerko Grubisic die nötige Zeit zu gewähren, die er braucht, um wieder ein schlagkräftigen Team zu formen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Aufgrund der dürftigen Herbst-Performance war es unabdingbar, an der Kaderkonstellation etwas zu verändern. (ZUR Landesliga Transferliste). Wenngleich noch Transfers dazu kommen werden. Der Trainingsstart ist mit dem 13. Jänner angesetzt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Voitsberg ist der Topfavorit - auch Mettersdorf ist mit guten Chancen ausgestattet."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Wir wollen uns so rasch wie möglich im Mittelfeld etablieren bzw. darf der Abstiegskampf absolut kein Thema werden."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten