Gekommen um zu bleiben: Beim Ilzer SV steht der Klassenerhalt über alles!

Kurzzeitig war der Ilzer Sportverein in der Unterliga Süd zu finden (14/15). Die restliche Zeit aber waren die Ilzer fester Bestandteil in der Oberliga Süd/Ost. Oftmals war man knapp dran am heißersehnten Landesliga-Comeback, der dann im letzten Sommer auch gelingen sollte. Demnach hat das 25-jährige Warten in Ilz auch ein Ende gefunden. Aber das Wiedersehen in der steirischen Eliteliga hat man sich dann wohl etwas anders vorgestellt. Vom Start weg gerät der Aufsteiger ganz gehörig ins Hintertreffen bzw. braucht man eine Zeit, um sich mit den neuen Gegebenheiten anzufreunden. In der ersten 7 Spielen sollte es gerade einmal zu zwei Zählern reichen. Was mit sich bringt, dass Werner Ostermann, Rene Triller auf der Trainerbank ablöst. Dem Neo-Coach gelingt es nachfolgend in 9 Begegnungen immerhin 8 Punkte auf die Habenseite zu bringen. Was aber nichts an der Tatsache ändern sollte, dass den Ilzern im Frühjahr wohl ein beinharter Überlebenskampf ins Haus steht. Zurzeit rangiert der Liganeuling am 14. Tabellenplatz. Aufgrund der knappen Punkteabstände ist aber doch die Hoffnung gegeben, dass das im Frühjahr noch zu einem Happy-End kommt.

 

SVIlz Bildgröße ändern

Beim Ilzer Sportverein hat man es sich zum Ziel gesetzt, in der Rückrunde den Verbleib in der Landesliga zu sichern.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: Ilzer SV

Tabellenplatz: 14. Landesliga

Heimtabelle: 11.

Auswärtstabelle: 14.

längste Serie ohne Sieg: 7 Spiele

höchster Sieg: 3:0 in Rottenmann (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 gg. Fürstenfeld (15. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,0

bekommene Tore/Heim: 1,5

geschossene Tore/Auswärts: 0,8

bekommene Tore/Auswärts: 2,0

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 13.

erhaltene Karten: 2 gelb-rote Karten/37 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Mihael Sopcic (3 Treffer)

 

Der sportliche Leiter Armin Falger steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Die Punkteanzahl mit nur zwei Siegen ist nicht wirklich zufriedenstellend. Aber auf die spielerische Darbietung lässt sich durchaus aufbauen. Leider war es oftmals der Fall, dass Punkte leichtfertig abgegeben wurden. So müsste die Tabelle eigentlich ein anderes Aussehen haben. Vor allem vor des Gegners Tor gilt es wesentlich effizienter aufzutreten."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"15 Treffer in 15 Partien ist schlichtweg eine Bilanz zum vergessen. Da gilt es in erster Linie den Hebel anzusetzen, wollen wir auch in der Spielzeit 20/21 der Landesliga angehören."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Noch ist nichts fixiert, aber gut vorstellbar, dass es zu Nachjustierungen kommen wird. Der Trainingsstart ist mit dem 16. Jänner angesetzt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Ich gehe doch davon aus, dass die Voitsberger letztendlich die Nase vorne haben werden."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Bei uns geht es einzig und allein darum in die Spur zu finden bzw. dann schlussendlich die Klasse zu halten."

 

ZUR Landesliga Transferliste

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten