Gefahr im Verzug: Frauental reagiert umgehendst auf Horror-Verletzung!

Bis kurz vor Transferschluss am 6. Feber hat man beim SV Domaines Kilger Frauental bezüglich Kaderveränderungen soweit alles abgeschlossen. So stehen beim Achten nach der Hinrunde in der Landesliga, 2 Abgänge, 4 Neuzugänge gegenüber. Entsprechend motiviert bestreitet man auch den ersten Prolegalopp gegen den Oberligisten Mooskirchen. Der zwar mit 1:2 verloren wird, aber der Mannschaft gelingt es bereits, sich als kompakte Einheit zu präsentieren. Nur ein paar Tage später geht es dann erneut am Kunstrasen im Koralmstadion gegen den Hausherren Deutschlandsberg. Gegen den Regionalliga-Club, der mit 2:0 besiegt werden kann, kommt es dann zu einer folgenschweren Verletzung des neu verpflichteten Innenverteidigers Rene Raudner. Der 29-jährige zieht sich ohne Fremdverschulden eine schwere Bänderverletzung im Knie zu. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Rückrunde für ihn damit beendet ist, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

 

Es war Handlungsbedarf gegeben

Der zuerst befürchtete Kreuzbandriss bleibt zwar zum Glück erspart. Trotzdem scheint eine längere Pause unumgänglich zu sein. Der erfahrene Rene Raudner (u. a. GAK, Lebring, Mettersdorf), der bereits operiert wurde, soll Konrad Frölich, der nach Kalsdorf wechselt, in der Frauentaler Abwehr ersetzen. "Er hatte sich bereits sehr gut im Mannschaftsgefüge integriert und zeigte eindrucksvoll seine Qualitäten", so SVF-Trainer Ewald Klampfer. Die sportliche Führung war daraufhin gezwungen schnell zu reagieren. Einen Tag vor Ladenschluss fixieren die Frauentaler mit dem erst 19-jährigen Slowenen Tomaz Zakrajsek noch einen Neuzugang. Der Innenverteidiger war im Herbst Stammspieler beim NK Krsko in der zweiten slowenischen Liga. Zuvor bestreitet Zakrajsek auch 21 Partien in der höchsten Spielklasse und steht mehrmals im Kader der slowenischen Jugendnationalteams. Noch ein neuer, ganz junger Mann, gehört im Frühjahr dem SVF-Kader an: Mateo Glibusic, 18 Jahre alt, in der Defensive einsetzbar, kommt aus der GAK-Jugend, zuletzt in der Mannschaft des SC Kalsdorf II. Zudem wird Johannes Burian (16 Jahre) aus der eigenen Jugend in den Kader hochgezogen.

 

ZUR Landesliga Transferliste

 

Testspiel:

Samstag, 8. Feber, 13:00 Uhr (in Deutschlandsberg)

Frauental - Pischelsdorf (OLS)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo