Leoben-Stadionsprecher Erwin Kollmann hat den Kampf verloren!

Tief erschüttert haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser Freund Erwin Kollmann (42) den Kampf gegen seine schwere Krankheit in der Nacht auf den 22. April 2020 verloren hat! Unser DSV-Stadionsprecher, der nicht nur in Leoben, sondern weit darüber hinaus, für seine positive Verrücktheit und seine herzliche Art, bekannt und beliebt war, ist für immer von uns gegangen.

 

997 

Es ist gerade einmal zwei Monate her, dass wir von Deiner schweren Krankheit erfahren mussten. Es war ein Riesen-Schock für Alle. Du hast Dich aber trotz der Diagnose niemals unterkriegen lassen, hast gekämpft wie ein Löwe, Pläne für die Zukunft geschmiedet und hast Alles dafür gegeben, dass Du wieder gesund wirst. Dieser Kampf war leider nicht einmal für Dich zu gewinnen.

Das Loch, das Du hinterlassen wirst, ist riesengroß. Deine ganze Art, Dein positiver Zugang zu Allem – auch wenn es nicht immer leicht war – vor allem Dein Humor fehlt jetzt schon. Wir wissen, dass auch in Deinem Leben nicht immer Alles nach Wunsch verlaufen ist, dass Du Dir einige Dinge anders gewünscht hättest. Aber eines ist sicher: Du warst ein Kämpfer, ein Stehauf-Manderl – einer den nur diese heimtückische Krankheit besiegen konnte!

Der gesamte Donawitzer Sport Verein verneigt sich vor Dir und dem, was Du unserem Verein gegeben hast. Wir werden beim ersten Heimspiel eine würdige Gedenkfeier organisieren und versuchen möglichst viele Deiner zahlreichen Freunde dazu einzuladen.

Unser aufrichtiges Beileid gilt natürlich Deinem Sohn Davis und Christina sowie Deiner Mutter und all den anderen Angehörigen! Wir wünschen Euch Allen viel Kraft in dieser schweren Zeit!

 

Text & Photo: DSV Leoben

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten