In guter Hoffnung: Bekommt der Amateurkick für den Herbst das Freizeichen?

Noch vor wenigen Wochen war es ein Ding der Unmöglichkeit, an den Herbststart im Unterhaus auch nur zu denken. Demzufolge verlautbarte Vizekanzler Werner Kogler auch voller Inbrunst: "Einen Betrieb im österreichischen Amateur-Fußball gibt es nur mit einem Impfstoff, der die Corona-Bedenken soweit eindämmt." Seit diesem Sager ist aber einiges an Zeit ins Land hereingebrochen. Was gleichbedeutend damit ist, dass wir europaweit zum COV-19-Vorzeigeland emporgestiegen sind. So sind wir mit den Fallzahlen vollauf permanent im Sinken begriffen. Nutznießer daraus war zuletzt der Kunst und Kulturbereich, dem erfreulicherweise doch erhebliche Freiheiten zuteil wurden. Aber wie geht es nun mit den knapp 2200 Vereinen von der Regionalliga abwärts bzw. mit den Nachwuchs und Damen-Mannschaften im Lande weiter?

 

Bild4

(Was passiert mit dem österreichischen Amateur-Fußball? Im Juni werden die Weichen dafür wohl gestellt werden)

 

Man blickt gespannt der Entscheidung entgegen

Es scheint doch der Juni der entscheidende Monat für den Unterhaus-Fußball zu werden. Gilt es doch sich gezielt auf eine bevorstehende Punktejagd vorzubereiten. Neben dem entsprechenden Trainingsprogramm muss man auch die Sommertransferzeit im Auge behalten, wenn man es am Plan hat, das Team zumindest punktuell zu verstärken. Aus dem Süden Österreichs hörte man zuletzt, dass man mit dem 1. August bereit ist, sogar mit Zusehern hochzufahren. Aber in Kärnten wird man wohl ebenso Rücksicht darauf nehmen müssen, wie die Entscheidung diesbezüglich von ÖFB-Seite ausfällt. Auch in der Steiermark zeigt man sich situationselastisch, was heißt, dass man sowohl im August wie auch im September bereit wäre zum Meisterschaftsstart. Was aber nur dann einen Sinn ergibt, wenn man mit Fans und ohne PCR-Tests spielen kann, so der einhellige Tenor. Das letzte Wort liegt nun bei der Regierung, bei der hoffentlich die Rolle als "Ermöglicher" eine prägnantere ist, als die der "Verhinderer".

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

Photo: Richard Purgstaller / by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten