Hecht im Karpfenteich: Bruck/Mur will auch diesmal wieder aufzeigen!

Nach den 6 Jahren in der Oberliga Nord ist es dem SC Stadtwerke Bruck/Mur im Sommer 2016 gelungen, den heißersehnten Wiederaufstieg in die Landesliga zu bewerkstelligen. Dort schafft man es soweit, sich zu etablieren bzw. eine Rolle in der vorderen Tabellenhälfte einzunehmen. Zuletzt im Sommer 2019 waren die Brucker mit nur vier Punkten Rückstand auf den Ersten Voitsberg am starken 6. Tabellenplatz antreffbar. Genau diesen Tabellenbereich hat die Truppe von Trainer Hermann Zrim auch im 5. Ligajahr infolge ins Auge gefasst. Dass es die Mannschaft drauf hat, hat man bereits im ersten Testspiel, mit dem 1:1 beim Regionalligisten in Gleisdorf, unter Beweis gestellt. Den Meisterschaftsstart bestreitet Bruck/Mur am Freitag, 28. August um 19:00 Uhr, zuhause gegen Frauental.

 

Wohlmuth

Auf die Treffer von Oliver Wohlmuth setzt man beim SC Bruck/Mur auch diesmal wieder.

 

Man setzt auf Altbewährtes

Obmann bzw. sportlicher Leiter Harald Stijelja zur aktuellen Lage: "Aufgrund der getätigten Transfers, sollte es doch möglich sein, das Niveau der letzten Jahre zu halten. Wenngleich es mit Heinemann, Masovic und Gatschlhofer drei Abgänge zu vermelden gibt, die so erst ersetzt werden müssen. Aber das Team hat den Vorteil, dass man eingespielt ist bzw. die Laufwege bzw. die Mechanismen bereits greifen. Da trägt auch Sebastian Paier, der vom SC Weiz gekommen ist, das Seinige hinzu. Die Spieler Kotzegger, Hernaus und Peinsipp haben ebenso das Zeug dazu, sich ein Leiberl zu erkämpfen. Vorerst aber sind die drei Neuen mehr für die KM II in der Unterliga Nord B vorgesehen. In Summe betrachtet ist die Vorfreude bei uns in Bruck/Mur sehr groß, dass es in Kürze wieder losgeht." - so Harry Stijelja.

Das sind die 4 neuen Spieler beim SC Bruck/Mur:

Sebastian Paier, der seine Schuhe zuletzt beim SC Weiz geschnürt hat und davor beim SV Kapfenberg gespielt hat. Sebastian ist ein technisch starker junger(Jahrgang 2000) Spieler der seinen Platz Im Mittelfeld finden wird. Zudem neu im Verein sind Ryan Hernaus begrüßen. Der 18-jährige kommt vom ATUS Niklasdorf. Komplettiert werden die Neuzugänge vom 18-jährigen Tobias Kotzegger (Tragöß St. Katharein) und der 20-jährige Samuel Peinsipp (Kindberg-Mürzhofen II). Umbauarbeiten hat es auch im Trainer-Team gegeben. Florian Maierhofer (Co) und Manfred Trois (TM-Trainer) ersetzen Philipp Reisinger und Kasimir Sidorcuk.

 

Landesliga Transferliste

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten