Überraschung: Frauental siegt gegen Mettersdorf mit 2:1

SV Frauental
USV Mettersdorf

Am Samstag traf der SV Domaines Kilger Frauental in der Landesliga auf den USV RB Mettersdorf. Die Gastgeber hatten vor den Tabellenführer zu ärgern, die drei Punkte sollten in Frauental bleiben.Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Am Ende siegten die Hausherren mit 2:1 und stießen die Gäste vom Thron. Als Unparteiische dieser Begegnung fungierte Mirza Peckovic, der an den Seiten von Christian Omulec und Alfred Kislick unterstützt wurde.

 Fauland Thomas

Thomas Fauland krönte seine überdurchschnittliche Leistung mit dem Siegestreffer!

Jakob Hack bringt USV RB Mettersdorf früh in Front

USV RB Mettersdorf startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Die Gäste ziehen ihren gewohnten Tempofussball auf und bringen die Gastgeber gehörig ins Schwitzen. In Minute 2 setzt sich Jakob Hack durch und kann sich als Torschütze zum 0:1 feiern lassen. In der 16. Minute zieht Erich Baumann aus ca. 20 Metern ab, sein Schuss wird noch abgefälscht und senkt sich genau ins Eck. Somit steht es in Frauental nur mehr 1:1. Das Spiel wird jetzt noch attraktiver, beide Mannschaften wollen das Kommando übernehmen. Chef am Platz bleibt in dieser Phase aber der SV Frauental. Thomas Fauland trifft in der 29. Minute zum 2:1 für Hausherren und lässt die Zuschauer jubeln. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Mirza Peckovic einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Frauental traf einmal nur die Stange, Mettersdorf nagelt den Ball zweimal an die Latte

Auch im zweiten Durchgang sahen die 300 Zuschauer in Frauental ein hochwertiges und heisses Landesligaspiel. Die junge Truppe von Coach Ewald Klampfer stellt sich den Jungs von Trainer Thomas Hack wacker entgegen und versucht immer mehr das Spiel zu kontrollieren. Aber auch Mettersdorf gibt nicht auf, bleibt ständig dran und der Ausgleich liegt in der Luft. Einmal mehr beweist Daniel Paul, warum er die Nummer Eins im Kasten von Frauental ist. Mit einigen Paraden bringt er die Mettersdorfer-Offensive zum Verzweifeln.Bei weiteren Angriffsversuchen treffen die Gäste einmal nur die Stange, ein Ball landet an der Querlatte. Das selbe Schicksal erleiden auch die Gastgeber, in der 74. Minute trifft Maximillian Suppan nur das Aluminium. So endet die Partie mit einem 2:1 Sieg für Frauental und Mettersdorf muss die Tabellenführung abgeben. Weiter gehts am kommenden Freitag mit der nächsten Runde mit dem SV Frauental in St. Michael und dem SV Metterdsdorf in Ilz.

 

SV FRAUENTAL - USV METTERSDORF 2:1 (2:1)

Torfolge: 0:1 (2. Hack), 1:1 (16. Baumann), 2:1 (29. Fauland)

Sportplatz Frauental, 300, Peckovic, Omulec, Kislick

 

Startaufstellung:

SV Domaine Kilger Frauental: Daniel Paul (K) - Tomaz Zakrajsek, Florin Schmidt - Florian Moritz, Thomas Fauland, Erich Baumann, Florian Eibinger, Manuel Christof - Christian Dengg, Dominik Nöst, Maximilian Suppan

USV Raiffeisen Mettersdorf: Alexander Strametz - Michael Berger, Raphael Mayr, Daniel Grubesic - Alexander Fuchshofer, Daniel Geissler, Philipp Posch (K), Petar Paric, Lorenz Reisinger - Jakob Hack, Gregor Furek

 

Stimmen zum Spiel:

Ernst Klug, sportlicher Leiter Frauental:

"Die ersten zehn Minuten haben wir verschlafen, dann sind wir langsam ins Spiel gekommen. Der Sieg war zwar knapp, wenn man aber den gesamten Spielverlauf betrachtet nicht unverdient. Mit so einer Leistung ist auch in St. Michael was drinnen.Wir wollen uns jetzt noch weiter steigern und den Trainingsrückstand wegen der Coronna-Zwangspause kompensieren."

Thomas Hack, Trainer Mettersdorf

"Die frühe Führung hat uns nicht gut getan, wir haben das Spiel zu locker genommen. Der zweite Durchgang war ok, es waren auf beiden Seiten viele Chancen vorhanden. Das Glück war in diesem Spiel nicht auf unserer Seite."

Beste Spieler: Thomas Fauland (Frauental) 

 

by René Dretnik

Foto: Ligaportal/Purgstaller