Das tägliche Brot: SC Liezen mit dem schon vertrauten Abstiegskampf

Zu Beginn der 2000-er-Jahre war der SC geomix Soccer Store Liezen heftigst darum bemüht, den Schritt raus aus der Unterliga Nord A zu bewerkstelligen. Was dann im Sommer 2006 auch in dieTat umgesetzt werden kann. Was die Ennstaler so richtig auf den Geschmack kommen lässt. Denn nach zwei drauffolgenden Vizemeistertiteln ist es in der Spielzeit 08/09 auch in der Oberliga Nord gelungen, die Meisterschaft als Erster zu beenden. Von diesem Zeitpunkt an sind die Liezener fester Bestandteil in der Landesliga. Was heißt, dass man aktuell bereits die 12. Saison infolge in der höchsten steirischen Spielklasse durchlebt. Vorweg, mit dem Titelkampf hat der SCL in diesem Zeitraum nichts am Hut. Die bislang stärkste Performance gelingt es im Spieljahr 11/12 abzuliefern, als man hinter Kalsdorf und Weiz, den starken dritten Platz belegt. Die Realität in der jüngeren Vergangenheit sieht anders aus. Denn in den letzten fünf Jahren war der SC Liezen permanent in den Abstiegskampf verstrickt. Irgendwie hat man es aber immer wieder auf die Reihe gebracht, die Klasse zu halten. Auch gegenwärtig brennt der Hut lichterloh. Denn nach 12 Spielen hält die auswärtsschwache Truppe von Trainer Slaven Biljesko-Köck, bei verbesserungsfähigen 7 Punkten.

 

SC LIEZEN:

Tabellenplatz: 15. Landesliga

Heimtabelle: 11.

Auswärtstabelle: 15.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 2:1 gg. Ilz (5. Runde), 2:1 gg. Heiligenkreuz (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:3 in Gamlitz (4. Runde), 0:3 in Bruck/Mur (9. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,1

bekommene Tore/Heim: 1,7

geschossene Tore/Auswärts: 0,4

bekommene Tore/Auswärts: 2,6

Spiele zu Null: 0

erfolgreichster Torschütze: Kemal Dervisevic (3)

Fairplaybewerb: 9.

Trainer

(Auf Trainer Slaven Biljesko-Köck und den SC Liezen wartet im Frühjahr einmal mehr der Abstiegskampf)

 

SPIELER-WORDRAP MIT MARTIN KUPFNER:

Ich in 3 Worten: ambitioniert, unterhaltsam, (manchmal) anstrengend

Mein bisheriges Karriere-Highlight: Aufstieg mit der KM 2 und Klassenerhalt in der Relegation gegen Bad Mitterndorf

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: PSG-FC Barcelona (1:6)

Erfolg bedeutet für mich: Ständiger Leistungsfortschritt und seine Ziele zu erreichen

Mein Lieblingsessen: Hühnchen mit Reis

Salzburg oder Rapid: Weder noch (Sorry Dominik Presul)

Sturm, Hartberg oder GAK: Sturm

Konsole oder Brettspiele: Brettspiele

Als Fan drücke ich die Daumen für: FC Barcelona

Der Held in meiner Kindheit: Ronaldinho und danach Lionel Messi

Worauf ich nicht verzichten kann: Fußball und das Univiertel in Graz

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: zweifelsohne Martin Neuper

Worauf bist du besonders stolz: 2:0-Auswärtssieg bei meinem Landesligadebüt

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Xavi Hernandez

Ligaportal.at: Pflicht für mich

Ein absolutes No-Go ist: Querdenker

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Klassenerhalt und Studiumsabschluss

In der Kabine sitze ich neben: Philip Bacher

Mein Musikwunsch für die Kabine: Springfield (Martin Tungevaag & Italo Brothers)

Der Womanizer in der Mannschaft: Marcel Ruckhofer trotz seiner 16 Jahre

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Mateo Damis

Was ich noch loswerden möchte: Hoffentlich gehts bald wieder los!  ⚽️

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?