Vereinsbetreuer werden

Rottenmann: Man hat wieder die Rolle als Hecht im Karpfenteich im Auge

Am Freitag, 30. Juli stehen in der Landesliga beim Saisonstart, gleich alle acht Partien am Programm.Allerorts ist die Hoffnung sehr groß, dass man nach den coronabedingten Abbrüchen in den letzten beiden Jahren, 21/22 endlich wieder eine volle Saison, ohne großartigen Einschränkungen absolvieren kann. Ligaportal.at wirft kurz vor Beginn der Punktejagd, noch einmal einen aktuellen Blick auf die Vereine bzw. ist man bemüht darum, abzuschätzen, in welcher Tabellenregion der Club zu finden sein wird. Der nächste Club der unter die Lupe genommen wird ist der SV fisatec Rottenmann.

 

Man hofft auf erste volle Ligasaison seit 06/07

Nach geschlagenen zwölf Jahren in der Oberliga, man war permanent im vorderen Tabellenbereich mit dabei, gelingt es den Paltentalern im Sommer 2019, den Wiederaufstieg in die Landesliga zu bewerkstelligen. Coronabedingt war es den Rottenmannern aber nachfolgend nicht vergönnt, eine komplette Saison zu absolvieren. Aus der Bilanz geht hervor, dass doch einiges an Luft nach oben gegeben ist: 27 Spiele 8 Siege 6 Remis 13 Niederlagen. Aber zuletzt war die Truppe von Trainer Björn Zimmermann am aufsteigenden Ast zu finden. Demnach ist die Hoffnung auch gegeben, dass es gelingt, an zuletzt Gebotenen anzuschließen. Vor allem am eigenen Platz gilt der SVR, mit der Unterstützung seiner treuen Anhänger, für seine Gegner als schwer bespielbar.

Prognose:

Was die Übertrittszeit anbelangt, ist es in Rottenmann sehr ruhig verlaufen. Neu im Kader ist der 20-jährige Kroate Antonio Ercegovic und Andre Lesch, der von Irdning gekommen ist. Was heißt, das man im Paltental weitgehendst auf Altbewährtes setzt. Was die Aufbaupartien betrifft war man doch von einer Konstanz entfernt. Ob man zu dieser in der Liga finden wird, wird sich weisen. Ligaportal.at geht davon aus, dass die Rottenmanner keine einfache Spielzeit erwartet. Der Klassenverbleib sollte aber kein Thema sein, letztlich sollte es ein Tabellenbereich zwischen 8 und 13 werden.

Zimmermann2

(Schafft es Trainer Björn Zimmermann mit den Rottenmannern sich wiederum im Mittelfeld zu etablieren)

 

Testspiel-Ergebnisse:

Kalsdorf 0:2, Micheldorf 1:1, WSV Liezen 6:0, Weiz 0:1, ESV Knittelfeld 4:0, Schladming 1:2, Judenburg 3:0, Schladming 6:0

 

Meisterschaftsstart:

Rottenmann - Fürstenfeld (Freitag, 30. Juli, 19:00 Uhr)

 

Ab und Zugänge Landesliga

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!