Vereinsbetreuer werden

BREAKING NEWS: Hermann Kern ist neuer Trainer in Lebring

Der SV Lebring Raiba Gady ist bei seiner Trainersuche fündig geworden und hat einen Coach aus den eigenen Reihen mit dem Cheftrainersessel bedacht. Der neue Boss an der Seitenlinie ist Hermann Kern - kein Unbekannter bei den Lebringern. Er will die Mannschaft weiterenwickeln und ist von der Qualität des Teams überzeugt.

Kern Labugger

Obmann Franz Labugger begrüßt den neuen Chefcoach Hermann Kern

Der neue Trainer hat die UEFA-Pro Lizenz und Bundesligaerfahrung

Der 54-jährige Feldkirchner war in der Saison 2015/2016 und 2016/2017 bereits Co-Trainer und anschließend im Nachwuchs der Initiator der Ballschule Hengist. Er war auch der Vater des Funino-Konzeptes im Nachwuchs und hat dieses System, welches vom ÖFB 2022 österreichweit verpflichtend umgesetzt werden soll, in der SG SanSirro Lebring/Hengsberg/Tillmitsch sehr erfolgreich installiert. Bekannt wurde Kern als Spieler beim GAK, Sturm Graz, WAC, Gratkorn und LUV Graz. Als Teammanager war er zwei Jahre beim GAK in der Bundesliga unter Klaus Augenthaler tätig - es folgten Stationen in der GAK Akademie, Kapfenberger SV und als Akademieleiter bei Red Bull Ghana. Weiters verfügt Kern auch über die höchste Trainerausbildung, der UEFA-Pro-Lizenz. Co-Trainer bleibt Rene Gsellmann bleibt dem Verein weiterhin als Co-Trainer erhalten.

 

Stimmen aus Lebring:

Hannes Steiner, sportlicher Leiter:

"Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt. Hermann Kern kenn den Verein und die Strukturen gut. Er kennt sehr viele Spieler und ist davon überzeugt, dass mit dieser Qualität und Kaderbreite sehr vieles möglich ist!"

Hermann Kern, Trainer:

"Ich freue mich schon auf die Aufgabe!"

 

by ReD

Foto: SV Lebring

 

by ReD

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!