Vereinsbetreuer werden

Auswärtsdreier in Mettersdorf: Leoben holt einen Rückstand auf und bleibt vorne dran

USV Mettersdorf
DSV Leoben

Eine tolle Darbietung zweier starken Mannschaften sahen die rund 320 Besucher bei der Begegnung zwischen dem USV RB Mettersdorf und dem DSV Leoben. Die Hausherren lagen bis zur 58. Minute mit 1:0 in Führung - danach drehten die Gäste das Spiel und siegten am Ende mit 1:3. Somit bleibt Leoben dem Spitzenreiter Voitsberg weiterhin auf den Fersen.

Reisinger Lorenz

Lorenz Reisinger trifft gegen seinen Ex-Klub

320 Besucher sahen das Spitzenspiel der Liga

Die Hausherren begannen stark und hatten von Beginn an den Zugriff auf die Partie. Jernej Trstenjak brachte sein Team in der 33. Minute in Front. Der Mettersdorfer nahm den Ball im 16er mit der Ferse mit und stellte auf 1:0. Nur zwei Minuten später hätten die Gastgeber den Sack bereits zumachen können - Timotej Polanc zog mit hohem Tempo in Richtung Tor - sein Schuss landete aber knapp über dem Gehäuse. Somit hatte der USV Mettersdorf zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Die ersten Minuten des zweiten Durchganges gehörten ebenfalls noch den Gastgebern - zwei tolle Möglichkeiten blieben aber ungenutzt. Auf der Gegenseite fand jetzt der DSV Leoben immer besser ins Spiel und kam in der 58. Minute zum Ausgleich - Thomas Maier versenkte den Ball im Netz der Heimmannschaft. Nur zwei Minuten später machte Lorenz Reisinger das 2:1 von Leoben perfekt, der Ex-Mettersdorfer verwandelte eine flache Hereingabe von links eiskalt.

Der DSV Leoben ist nunmehr seit 10 Runden ungeschlagen

Thomas Hirschhofer erhöhte den Vorsprung des Gasts nach 70 Minuten auf 3:1. Dieser Treffer war eine Kopie der ersten beiden - auch schlossen die Gäste einen Angriff über links erfolgreich ab. Schlussendlich reklamierte DSV Leoben einen Sieg in der Fremde für sich und wies Mettersdorf mit 3:1 in die Schranken. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat USV RB Mettersdorf derzeit auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei USV Mettersdorf etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Mettersdorf. Mit nur fünf Gegentoren hat Leoben die beste Defensive der Landesliga. DSV Leoben weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Seit zehn Begegnungen hat Leoben das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Kommende Woche tritt Mettersdorf bei ESV St. Michael an (Samstag, 15:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt Leoben das Heimrecht gegen den USV Gnas.

Landesliga: USV RB Mettersdorf – DSV Leoben, 1:3 (1:0)

  • 33
    Jernej Trstenjak 1:0
  • 58
    Thomas Maier 1:1
  • 59
    Lorenz Reisinger 1:2
  • 70
    Thomas Hirschhofer 1:3

Stimme zum Spiel:

Thomas Hack, Trainer Mettersdorf:

"In der ersten Halbzeit haben wir nichts zugelassen. Wir haben leider die Möglichkeit zum 2:0 nicht gemacht und sind dann durch drei individuelle Fehler bestraft worden.“

 

by ReD

Foto: Richard Purgstaller

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!