Vereinsbetreuer werden

Gnas lässt gegen Liezen nichts anbrennen

Am Freitagabend kam es in der Landesliga zum Duell zwischen dem USV Gnas und dem SC Liezen. Die Gnaser gingen als Favorit ins Spiel und sie konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem 4:1-Erfolg für die Heimischen, die damit jetzt bei 14 Punkten stehen, während Liezen weiter nur acht Punkte auf dem Konto hat. Die Gnaser zogen den Liezenern in der zweiten Halbzeit den Stecker. 

Kniewallner

Raphael Kniewallner markierte einen Doppelpack

Munterer Start

Das Spiel beginnt munter und mit zwei Teams, die nach vorne orientiert sind. Nach wenigen Minuten schon die erste Gelegenheit von Gnas, doch das Tor bleibt aus. In der zwölften Minute dann auch der erste Torschuss der Gäste, doch der Ball ist ungefährlich. In weiterer Folge plätschert das Spiel dahin und es gibt keine nennenswerten Offensivaktionen. Erst als schon niemand mehr mit einem Treffer vor der Pause rechnet, steht es doch 1:0. Raphael Kniewallner steht goldrichtig und trifft zum verdienten 1:0. Danach geht es in die Kabinen. 

Klare Sache

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Liezenern, die es noch einmal wissen wollen. Man nimmt mehr Risiko und muss kurz darauf das 0:2 einstecken. Wieder ist es Kniewallner, der dem Liezener Schlussmann keine Chance lässt. Damit ist für klare Fronten gesorgt. In der 71. Minute ist das Spiel entschieden. Schantl bleibt eiskalt und trifft zum 3:0. Liezen gibt zwar weiter nicht auf, kann allerdings nicht mehr zulegen. In der Nachspielzeit erzielt Rene Wagist dann auch noch das 4:0, ehe Liezen den Anschlusstreffer zum 1:4 erzielt. Danach ist das Spiel vorbei. 

 

Stimme zum Spiel:

Christian Stangl (Sektionsleiter Liezen):

"Das war heute leider zu wenig. Das muss man so sagen. Wir haben heute nicht das gezeigt, was wir spielen können. Die Mannschaft hat aber gekämpft. Aufstehen und nächste Woche weitermachen ist die Devise."

 

Foto: Richard Purgstaller

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!